Ausgezeichnetes Engagement Ehrung für Johannes Schalwig und Elke Tschacher
Ehrung für Johannes Schalwig und Elke TschacherAm vergangenen Freitag verlieh der bayerische Innenminister Joachim Herrmann die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze an Heroldsbergs Ersten Bürgermeister Johannes Schalwig und die Kommunale Dankurkunde an Marktgemeinderätin Elke Tschacher.
Johannes Schalwig engagiert sich seit 35 Jahren erfolgreich für den Markt Heroldsberg, so Minister Herrmann.

Im Bild: Landrat Alexander Tritthart gratulierte Elke Tschacher und Johannes Schalwig zur Ehrung aus den Händen von Innenminister Joachim Herrmann, zusammen mit Heroldsbergs 3. Bürgermeister Eberhard Brunel-Geuder und 2. Bürgermeister Udo Stammberger (von links).˝
Bevor er 2008 zum Ersten Bürgermeister gewählt wurde, hat er die Marktgemeinde 24 Jahre lang als Marktgemeinderat und zweiter Bürgermeister begleitet, mit großem Engagement für den Neubau des Bürgerzentrums, für den Erhalt und den Ausbau der Gräfenbergbahn, für die Sanierung des Schlossbades und für die Renaturierung des Gründlachtals. Als Erster Bürgermeister habe er vieles für die Zukunftsfähigkeit der Marktgemeinde auf den Weg gebracht, unter anderem eine zeitgemäße Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, und dabei habe stets auf eine solide Haushaltsführung geachtet. Besondere Anliegen waren ihm die Generalsanierung der Gründlachhalle und die Sanierung des Weißen Schlosses, im kulturellen Bereich unterstützt er viele Aktivitäten auch über die Kommunalpolitik hinaus und ganz wesentlich hat er zum lebendigen Austausch mit den Partnergemeinden beigetragen. Auch als Mitglied des Kreistags Erlangen-Höchstadt seit 2014 hat sich Johannes Schalwig „um die kommunale Selbstverwaltung verdient gemacht“, so Joachim Herrmann.
Elke Tschacher ist seit Dezember 1997 Mitglied des Marktgemeinderats Heroldsberg. Der Minister lobte ihre verantwortungsvolle Arbeit im Ausschuss für Umwelt, Kultur und Sport. Im Rechnungsprüfungsausschuss ist sie als erste Vertreterin, im Haupt- und Finanzausschuss sowie im Bauausschuss ist sie als zweite Vertreterin ihrer Fraktion bestellt. Darüber hinaus hat die frühere Lehrerin nach ihrer Pensionierung über viele Jahre hinweg die Schulverwaltung ehrenamtlich unterstützt.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 30. Juli 2019 )