Feuerwehr Brand
Feuerwehr Einblicke beim Tag der offenen Tür
Am vergangenen Samstag (29.9.) öffnete die Feuerwehr Brand das Gerätehaus für jedermann. Der Tag der offenen Tür begann mit einem offenen Workshop, der den Interessenten Wissenswertes zu Brandursachen, deren Vermeidung und ersten Löschversuchen mit einem Feuerlöscher vermittelte. Während der gesamten Veranstaltung bestand die Möglichkeit, an einer Brandsimulationsanlage den effektiven Umgang mit Feuerlöschern zu üben.

Im Bild: So sieht es aus, wenn man versucht einen Fettbrand mit Wasser zu löschen.


Der Nachwuchs konnte sich in der Hüpfburg vergnügen oder sich mit Unterstützung an der Zielspritzenwand versuchen, die Erwachsenen hatten die Gelegenheit, die Arbeit der örtlichen Feuerwehr näher kennenzulernen. Polizei, Rettungsdienst und das Technische Hilfswerk Baiersdorf waren ebenfalls vertreten und boten den Besuchern neben vielfältigen Informationen auch Mitmachstationen an.

FeuerwehrMit der Schauübung „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ erreichte der Nachmittag den Höhepunkt. Hier wirkten die anwesenden Hilfsorganisationen mit und demonstrierten dem Publikum, wie die Rettung eines Verkehrsunfallopfers von statten geht. Ein echter Alarm, der kurz nach Ende der Schauübung einlief, machte klar, wie plötzlich die Aktiven der Feuerwehr zu Notsituationen gerufen werden, ganz gleich, welcher Beschäftigung oder welchem Vergnügen sie just in diesem Moment nachgehen.
Eine imposante „Fettexplosion“ beendete den aufschlussreichen Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Brand.

Im Bild: Was passiert, wenn eine Person aus einem verunfallten Fahrzeug herausgeschnitten werden muss? Dies erfuhren die Besucher bei der Schauübung am Tag der offenen Tür der Feuerwehr Brand.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 16. Oktober 2018 )