Home
Sonntag, 20. Januar 2019
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Mehrere Einbrüche in Eckental Drucken E-Mail
Freistehende Häuser in Eckenhaid und Eschenau das Ziel
Das vergangene Wochenende (05./06.01.2019) nutzten bislang unbekannte Einbrecher, um in Eckental gleich mehrfach zuzuschlagen. Die Kriminalpolizei Erlangen sucht Zeugen, die Hinweise zu diesen Taten geben können.

Im Westring nahmen Einbrecher gleich zwei Einfamilienhäuser ins Visier. An einem der beiden Häuser schlugen die Täter am Samstag (05.01.2019) in der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 19:00 Uhr eine Terrassentür ein und entwendeten anschließend Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro. Die beschädigte Terrassentür schlägt mit etwa 200 Euro zu Buche. An einem benachbarten Wohnhaus blieb es hingegen beim Einbruchsversuch. An der Terrassentür zeugen Werkzeugspuren von dem Versuch, in das Gebäude einzudringen. In diesem Fall lag der Tatzeitraum zwischen 17:00 Uhr (Sa) und 09:00 Uhr (So).


In der Kleingeschaidter Straße konnte ein Einbrecher am Samstagabend (05.01.2019) in die Flucht geschlagen werden. Der unbekannte Täter hatte gegen 19:15 Uhr versucht, das rückwärtige Küchenfenster des Anwesens zu öffnen. Als der Hausbewohner dies bemerkte und die Außenbeleuchtung einschaltete, ergriff der Unbekannte die Flucht über ein angrenzendes Feld. Zurück blieb ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Im Südring entstand an der Terrassentür eines Einfamilienhauses ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Letztlich gelang es dem Einbrecher in diesem Fall jedoch nicht, in das Haus einzudringen. Die Tatzeit für diesen Einbruchsversuch am Samstag (05.01.2019) liegt zwischen 13:45 Uhr und 17:30 Uhr.

In der Beerbacher Straße gelangte ein Einbrecher zwischen 18:00 Uhr (Sa) und 18:30 Uhr (So) über ein Kellerfenster in ein Reihenhaus. Der Schaden am Fenster wird auf etwa 500 Euro beziffert. Ob der Täter bei diesem Einbruch Wertgegenstände erbeuten konnte, ist bislang nicht bekannt.

Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Land und des Kriminaldauerdienstes Mittelfranken übernahmen an den Tatorten die ersten Spurensicherungsmaßnahmen. Die Ermittler des Erlanger Einbruchskommissariats erhoffen sich nun Hinweise aus der Bevölkerung. Personen, die in den relevanten Zeiträumen verdächtige Wahrnehmungen machen konnten, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Unter der Rufnummer 0911 2112-3333 ist ein Hinweistelefon geschaltet.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 8. Januar 2019 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto