Home
Dienstag, 23. Oktober 2018
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
Winterreifenbörse
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Sturmschäden im wochenblatt-land Drucken E-Mail
Sturmschäden Das Sturmtief „Fabienne“ richtete am Sonntagabend teilweise erhebliche Schäden an. Viele Feuerwehren waren im Einsatz, um Äste und Bäume zu entfernen.

Im Bild: Der Zugverkehr auf der Gräfenbergbahn musste am Sonntagabend aufgrund der Unwetterschäden komplett eingestellt werden. Montagfrüh um 7 Uhr konnte bereits wieder ein Zug zwischen Eschenau und Nürnberg verkehren und um 16 Uhr konnte der Zugverkehr auf der kompletten Strecke wieder aufgenommen werden.

 

SturmschädenIm Bild: Diese Solaranlage war der extremen Windenergie nicht gewachsen.

 

 







 

SturmschädenIm Bild: Am frisch sanierten und eingeweihten A-Platz des FC Eschenau fällte der Wind eine Kiefer auf die Überdachung der Zuschauertribüne. 

 

 





 

SturmschädenIm Bild: Am Montag hatten Handwerker alle Hände voll mit beschädigten Dacheindeckungen zu tun.

 







 

SturmschädenIm Bild: Die Feuerwehr Pettensiedel war nicht nur alarmiert, um auszurücken, sondern auch selbst betroffen: Abgebrochene Äste beschädigten das Dach des Feuerwehrhauses und die Alarmsirene (links im Bild). Montagnachmittag hat die Wehr das Dach provisorisch abgedichtet.

 

 

 

SturmschädenIm Bild: In Weißenohe stürzte dieser Baum auf den Anbau an der alten Mühle. Die Feuerwehr war bis Mitternacht unterwegs, um einen umgestürzten Baum von einer Kreuzung freizuschneiden.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 16. Oktober 2018 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto