Home
Donnerstag, 2. April 2020
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
wochenblatt Hero
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
50 Jahre FC Stöckach Drucken E-Mail

BarbariGroße Jubiläumsfeier mit Sportwoche und Festwochenende
Mitte der 60er Jahre haben sich einige Männer in Stöckach zusammengefunden, um abends auf einer Wiese Fußball zu spielen. Als der Ruf nach einem eigenen Verein lauter wurde, hob eine tatkräftige Runde am 24. Februar 1967 im Gasthaus von Ludwig Gebhardt den Fußball-Club Stöckach aus der Taufe.

Bairisch. Lustig. Guad: Die Burschen von „Barbari Bavarii“ attakieren die Lachmuskeln der Stöckacher Zuschauer – bei freiem Eintritt.

Auf der Suche nach einem geeigneten Fußballplatz konnte von der Pfarrpfründestiftung Regensburg eine Wiese am Osthang von Stöckach – heute das Wohngebiet „Die Gwänden“ – gepachtet und mit zwei Holztoren ausgestattet werden.

1971 wurde von der damals kleinen Gemeinde Stöckach das Gelände unterhalb der Straße für einen neue A-Platz zur Verfügung gestellt, der 1975 mit Flutlichtanlage eingeweiht werden konnte. Als die Marktgemeinde Igensdorf 1978 den Bau der Lindelberghalle mit Kegelbahnen und Gaststätte beschloss, beteiligte sich der FC Stöckach mit einem Grundstück, finanziell sowie mit Eigenleistungen sehr intensiv an diesem Gebäude, so dass hier die Sanitärräume, Geräteräume und Aufenthaltsräume für alle Freisportanlagen mit errichtet werden konnten. Nach langen Jahren der Vorbereitung und Klärung der Finanzierung wurde 2008 der Bau des Vereinsheimes gestartet, welches im Juli 2010 offiziell eingeweiht wurde.

Vom Fußballclub zum Breitensport
Schnell wuchsen beim FC Stöckach die Abteilungen heran: Schon im Januar 1971 wurde unter der Leitung von Alfred Fahner die Ski- und Wanderabteilung gegründet. Im gleichen Jahr, begünstigt durch den Bau der Kleinturnhalle bei der Schule in Igensdorf, entstanden drei weitere Abteilungen: die Tischtennisabteilung unter der Leitung von Josef Steiner, die Männergymnastik unter der Leitung von Bruno Riegel und die Frauen- und Mädchenturnabteilung unter der Leitung von Tilly Janke. Ein zukunftsträchtiger Schritt war 1973 die Gründung der Tennisabteilung unter der Führung von Richard Wagner, die ihre drei Tennisplätze selbst erstellte und finanzierte.
1976 wurde mit der Sportabzeichen-Aktion unter federführender Leitung von Lotte Sommermann begonnen. Der FC Stöckach lag jedes Jahr im vorderen Feld der erreichten Sportabzeichen und konnte schon einige Male den Landkreissieger im Familienpokal stellen.
Im Januar 1978 entstand die Damen-Volleyballabteilung unter der Leitung von Angela Daut-Schem und im Oktober 1978 die Kegelabteilung unter der Führung von Johann Hübner. 1988 entstand der Lauftreff unter der Leitung von Manfred Finkes und Luis Bulach. Nach einem erfolgreichen Probejahr wurde im Januar 1991 eine Judoabteilung unter der Leitung von Peter Drewicke gegründet. Kinder und Jugendliche hatten schon immer einen besonderen Stellenwert im FC Stöckach; seit 1997 gibt es die Gesamtjugendleitung, die damals von Gerhard Ott initiiert wurde. Der absolvierte später auch die zeitintensive Ausbildung zum Übungsleiter für Herzsport und gründete eine Herzsportgruppe zu gründen. Seit diesem Jahr gibt es auch eine Dart-Abteilung beim FC Stöckach. Im Jubiläumsjahr hat der Verein aktuell 30 Übungsleiter mit 10 Zusatzlizenzen, hinzu kommen noch etliche Trainer­assistenten. Auch die Mitgliederzahl nahm ständig zu: Waren es bis 1970 ein wenig über 100 Mitglieder, hatte man 1978 schon 485 Mitglieder. Den höchsten Mitgliederstand konnte der Verein mit 1418 Mitgliedern zum Ende des Jahres 2006 verzeichnen.
Die Fackelwanderung Anfang Januar, das Music Open Air Ende Juni, die Stöckacher Kirchweih Ende August, das Weinfest im Oktober, der Adventslauf und die Beteiligung am Weihnachtsmarkt am 1. Advent sind nach wie vor feste und beliebte Veranstaltungen des FC Stöckach.


Sportwoche für alle
Die Sportwoche von Samstag, 24. Juni, bis ist offen für alle Teilnehmer, ob mit oder ohne Mitgliedschaft, und geeignet für Anfänger sowie Fortgeschrittene:
Samstag, 24. Juni
• Fußball-Kirchweihburschenturnier, am Sportgelände, 14.00 Uhr
Sonntag, 25. Juni
Mountainbike-Tour, Start 11 Uhr, Parkplatz Lindelberg-Kulturhalle
Gefahren wird bei jedem Wetter, Grundausstattung sollte ein geländetaugliches Fahrrad sein (MTB), max. 10 Teilnehmer (nur mit Voranmeldung unter Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können )
Montag, 26. Juni
• Sportabzeichen und Familiensportabzeichen-Training
am Schulsportgelände an der Grundschule Igensdorf,
Kinder und Jugendliche ab 18.00 Uhr, Erwachsene ab 19:00 Uhr
• Tennis für Jedermann am Tennisgelände, 18.00 – 20.00 Uhr
• Haltung und Bewegung durch Ganzkörpertraining – präventive Gesundheitsgymnastik, Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ Lindelberg-Kulturhalle, 19:00 – 20:00 Uhr
Dienstag, 27. Juni
• „Schnapszahlkegeln“, Kegelbahn, von 19:00 – 20:30 Uhr
• Schnupper-Nordic-Walking und Joggen, Parkplatz Sportgelände, 18:00 Uhr, Dauer max. 45 Min.
• Tanzen Schnupperstunde von 9 – 15 Jahren:
Lerne eine kleine Choreografie und teste, ob’s Spaß macht!
Vereinsheim, 17:30–18.15 Uhr,
• Pilates Schnupperstunde für Anfänger und Wiedereinsteiger,
Vereinsheim, 18:00–18:45 Uhr
• XCO -Ganzkörpertraining als Zirkeltraining,
Sportgelände Grundschule Igensdorf, 19:00 Uhr,    
Mittwoch, 28. Juni

• Abenteuerturnen mit Kindern von 1,5 bis 8 Jahren, Grundschulturnhalle Igensdorf, 16:15 – 17:45 Uhr
• Goshin Jitsu – Selbstverteidigung einmal anders, effektive Kniffe und Griffe, Grundschulturnhalle Igensdorf, 18:30–20:00 Uhr,    
Donnerstag, 29. Juni
• AROHA® Schnupperstunde – workout mit Haka, Taiji, Kung Fu, Vereinsheim, 19:00 – 20:00 Uhr,    
• Vinyasa Yoga, Vereinsheim, 20:00 – 21:00 Uhr     
Freitag, 30. Juni
• Dart „Free Competition“, Vereinsheim, 19:00 Uhr,        
• Fußball AH FC Stöckach – AH SV Hetzles, Sportgelände, 18:00 Uhr     
Samstag, 1. Juli
• Fußball-D-Jugend-Turnier, Einlagespiel G- und F-Jugendspielgemeinschaften, 10:00–14:00 Uhr    
• Fußball-Damenturnier, 14:00–18:00 Uhr


Open-Air-Konzert und Familienwochenende
Nach einem gelungenen Jubiläumsabend am 24. Februar will man es nun im Sommer noch einmal so „richtig krachen lassen“ und das 50-jähriges Bestehen zum Abschluss der Sportwoche mit einem Open-Air-Konzert mit der bayerischen Kultband „Barbari Bavarii“ feiern.

Samstag 1. Juli
19:30 Uhr    Auftritt der Hip Dance Moves-Gruppe
20:00 Uhr     Barbari Bavarii – Bairisch. Lustig. Guad.
Drei junge Burschen haben sich ein großes Ziel gesetzt: Sie wollen, dass die Welt mehr lacht! Mit ihren selbstgeschriebenen Comedy-Liedern bleibt kein Auge trocken. Also macht euch bereit auf barbarische Attacken auf eure Lachmuskeln!
Einlass ist ab 18:30 Uhr ins Zelt am Parkplatz der Lindelberg-Kulturhalle, der Eintritt ist frei. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Lindelberg-Kulturhalle statt. Für Speisen und Getränke ist mit kulinarischen hausgemachten Schmankerln in gewohnt leckerer Qualität und gekühlten Getränken mit Cocktailbar bestens gesorgt.

Sonntag, 2. Juli
13:00 – 17:00 Uhr     Familien-Sportnachmitag
Der Sportnachmittag am Sportgelände an der Lindelberg-Kulturhalle wird von der Gesamtjugendleitung betreut und bietet Kindern bzw. Familien mit Kindern die Gelegenheit, einmal andere Bewegungen auszuprobieren, sei es Balance-Übungen auf der Slackline, Wettläufe zwischen Kindern und/oder nur Erwachsenen auf Stelzen oder bei Spielen mit dem Schwungtuch oder den Riesenmikados.
Beim Speedstacking ist Schnelligkeit gefordert, beim 4-Gewinnt-Megaspiel gehört ein bisschen Grips mit dazu, tolle Gesichter werden Euch beim Kinderschminken gezaubert.
Die ausgefüllten Teilnahmezettel werden um 16:30 Uhr verlost, es gibt tolle Gewinne.

Mit hausgemachten Kuchen zum Kaffee, Bratwürsten vom Grill und Pizza aus Eigenfertigung sowie gekühlten Getränken wird es an nichts fehlen. Eine Hüpfburg zum Austoben für die Kleinen ist bereits ab Samstag, 1. Juli, aufgebaut.   

www.fc-stoeckach.de

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 12. Juli 2017 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto