My Fair Lady – A weng fränkisch!
Musical Die Musical Family bringt im März „My Fair Lady“ mit fränkischen Highlights auf die Bühne. Das gesamte Stück wird live gesungen, gespielt und von einem Live-Orchester begleitet.

Im Bild: Gelingt es dem Sprachprofessor, dem Blumenmädchen Eliza Doolittle den fränkischen Zungenschlag auszutreiben und sie für die feine Gesellschaft zu qualifizieren? Die Zuschauer der „Musical Family“ können „My Fair Lady – A weng fränkisch“ zwei Wochenenden lang erleben.

Das Musical erzählt die wunderbare Geschichte des Blumenmädchens Eliza Doolittle. Die beiden Sprachforscher Prof. Higgins und Dr. Pickering wetten darum, ob Higgins aus Eliza, die sich vor allem durch mangelndes Benehmen und fürchterlichen Dialekt auszeichnet, nur durch Spracherziehung eine feine Dame machen kann.
Nach anstrengendem Unterricht wird der erste öffentliche Test in der feinen Gesellschaft der Royal Ascot Pferderennwoche zwar ein Rückschlag, dafür beschert er der hübschen und erfrischenden Eliza einen Verehrer aus besseren Kreisen.
Am Ende muss Eliza Doolittle auf dem Opernball beweisen, ob sie ein Maadla bleibt oder eine schöne, holde Dame (My Fair Lady) wird…

Die Vorstellungen sind am
Fr.,    15. März,     19.30 Uhr
Sa.,   16. März,     19.30 Uhr
So.,   17. März,     18.00 Uhr
Do.,   21. März,     19.30 Uhr
Fr.,    22. März,     19.30 Uhr
Sa.,   23. März,     14.00  Uhr
Sa.,   23. März,     19.30 Uhr

Karten gibt es im wochenblatt-Land im Vorverkauf in Eschenau im Buch- und Medien-Center Endreß und in Igensdorf im B2-Laden (Erwachsene 19,80 Euro, Schüler 14 Euro, Kinder bis 14 Jahre 11 Euro) sowie direkt bei www.musical-family.de