Bitte einsteigen!
Bushaltestelle Neue Bushaltestelle in Kalchreuth
Seit Montag vergangener Woche (KW 9) fahren die Busse der Linie 210 von Heroldsberg nach Erlangen in Kalchreuth neben dem Bahnhof auch die neue Haltestelle „Erlanger Straße“ an. Damit entspricht das Landratsamt den Wünschen vieler Bürgerinnen und Bürger aus Kalchreuth nach einer weiteren Haltestelle, die näher an den westlich gelegenen Wohngebieten liegt als der  Bahnhof, der als Haltestelle erhalten bleibt. Die Gemeinde Kalchreuth wird die Haltestellen noch mit einer Überdachung und einer Sitzbank aufwerten.

Im Bild: Landrat Alexander Tritthart machte sich selbst ein Bild von der neuen Haltestelle zusammen mit Christopher Haas (Schmetterling Verkehrs-Logistik), Kalchreuths 1. Bürgermeister Herbert Saft, Marcel Kohl (Schmetterling) sowie Martina Schunk (Sachgebietsleiterin ÖPNV) und Manuel Hartel (Abteilungsleiter Kommunales und Jugend, von rechts).

Seit Dezember 2018 hat der Landkreis ERH in Abstimmung mit den Gemeinden die Bus-Angebote erheblich erweitert. Auch die Verbindungen von Heroldsberg und Kalchreuth nach Erlangen wurden ausgebaut: Die Linie 210 fährt wochentags von 6 bis 19 Uhr im Stundentakt sowie in Nebenverkehrszeiten mit Rufbus.
Gleich am Dienstagnachmittag reiste Landrat Alexander Tritthart im modernen gelbweißen Niederflur-Bus mit WLAN an. Die Fahrt von der Haltestelle Arcaden in Erlangen (15.43 Uhr) bis Kalchreuth, Erlanger Straße (kurz nach 16.13 Uhr) kostete pro Person 3,70 Euro, wie ein Blick auf seine Fahrkarte zeigte.
Mit attraktiveren Angeboten will man mehr Fahrgäste für den klimaschonenden Busverkehr gewinnen und mehr umwelt- und nervenbelastenden Autoverkehr von der Straße zu bekommen, so Tritthart. Informationen über die Bus-Angebote findet man unter www.busfahren-erh.de