Die RACE CARS nehmen Fahrt auf…

Hero City Rollers Neues Musical der Hero City Rollers
An Ostern 2019 rasen wieder die Rollschuhe der 1994 gegründeten „Hero City Rollers“ durch die Gründlachhalle in der Heroldsberger Schustergasse. Am Karsamstag, den 20. April, ist die Premiere des neuen Musicals „RACE CARS – Das größte Autorennen der Welt“ des Hero-City-Rollers-Gründers und erfolgreichen Heroldsberger Musiktheatermachers Jose „Pepe“ Andreu.

Im Bild: „Come and meet those rolling feet…“: Unter dem Motto „Kommen Sie und treffen Sie die rollenden Füße“ zeigten 38 Läuferinnen und Läufer, dass RACE CARS ein spannendes Spektakel verspricht. Mehr Bilder finden Sie mit einem Klick auf das Bild in der Galerie.

 

Come and meet those rolling feet…
Es sind noch über zwei Monate Zeit bis zur Uraufführung, langsam wird es ernst. Unter dem Motto „Kommen Sie und treffen Sie die rollenden Füße“ zeigten 38 Läuferinnen und Läufer im Januar über drei Stunden lang bei einer Show-Probe für das wochenblatt, weitere Pressevertreter und Franken Fernsehen, was sie wieder einmal auf ihren Rollschuhen vorhaben. Zu den 33 Musical-Songs werden 52 Szenen mit den jeweiligen Dialogen geübt, unter der Leitung von Pepe Andreu ging es bereits an das Erarbeiten der besonderen Details. Noch sind nicht alle fantasievollen Rennwagen-Kostüme fertig, insbesondere Spezial-Accessoires wie Themen-Schulterapplikationen und Schmuck-Protektoren, die ausnahmslos in mühevoller Eigenarbeit entworfen werden, müssen noch gebastelt werden. Viele trugen aber schon teilweise die Verkleidungen, die gleich unter Auftrittsbedingungen getestet wurden.
Für eine professionelle Darbietung sorgen Experten am Rand der Rollschuhpiste. Die Heroldsberger Choreografin Dorit Paneutz nutzt die Erfahrungen aus ihrer Zeit mit dem eigenen Showdance Ensemble und achtet speziell auf Eleganz und Kreativität in den Szenen sowie für einen homogenen Ablauf der verschiedenen Showteile. Erstmals war mit Christine Lehner-Belkaied auch eine versierte Gesangslehrerin dabei, die für das Coaching von Gesichtsausdruck und Playback-Gesangssynchronität der Darsteller verantwortlich ist.
Das wichtigste ist die Musik, zu der die 38 Rollschuhkünstler rasant über Bühne und Rampen rollen. Sie wurde wieder von den bewährten Profis Anna Leyne, Ron Rauscher und Stephan Ernst arrangiert.
Routiniert mitten im Geschehen Regisseur Pepe Andreu, aufmerksam die Darsteller und konzentriert am Regiepult die Regieassistentin Gaby Andreu – so diszipliniert zeigte sich die Musical-Truppe beim Show-Training. Laut Pepe Andreu sind seit seiner Idee zur fantasievollen, duch die Formel 1 inspirierten Geschichte bis zur jetzigen Umsetzung bereits zwei Jahre vergangen. Dazwischen liegen wie bei den bisherigen Produktionen die Planungen und Entwürfe für Kostüme, Kulissen, Requisiten und Choreographien. Zum gesamten Team der Hero City Rollers gehören über 150 Personen, so der Musical-Experte. Die aktuelle Produktion RACE CARS erzählt die Geschichte zweier verbeulter Autoscooter, die sich auf einer Kirchweih über ihr trauriges Schicksal unterhalten. Sie träumen davon, einmal auf einer großen Rennstrecke bei einem richtigen Autorennen anzutreten. Plötzlich finden sie sich als schicke Rennwagen inmitten des Kampfes um die Race Cars-Meisterschaft wieder. Nur einer kann am Ende den umkämpften Pokal mit nach Hause nehmen.
Auf dem Veranstaltungsplan stehen sechs Vorstellungen, die sind am Oster-Samstag, -Sonntag und -Montag, 20., 21. und 22. April, sowie am Donnerstag, Freitag und Samstag, 25., 26. und 27. April. Infos zu Kartenvorverkaufsstellen gibt es unter Tel. 0911/5180060 oder per E-Mail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können Tickets-Bestellungen per Telefon und E-Mail sind auch möglich, die Karten werden gegen Vorkasse zugesandt. GH

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 5. März 2019 )