Mädchen bei Unfall in Forth schwer verletzt
Auto erfasste das Kind
Am Dienstag Abend (6.11.) wollte ein 11-jähriges Mädchen die Forther Hauptstraße bei starkem Berufsverkehr überqueren und übersah dabei einen in Richtung Eschenau fahrendes Auto. Der 19-jährige Seatfahrer versuchte noch einen Frontalzusammenstoß mit dem Kind zu verhindern und wich nach links aus. Bei dem Ausweichversuch erfasste er das Mädchen jedoch noch seitlich, so dass es über die Motorhaube fällt und gegen die Windschutzscheibe prallte. Mit schweren Verletzungen wurde das Mädchen in die Kopfklinik zur stationären Behandlung eingeliefert. Nach Auskunft der Ärzte besteht jedoch keine Lebensgefahr.
Bei dem Ausweichmanöver nach links kam es dann im weiteren Verlauf zu einer unvermeidlichen Kollision mit einem entgegenkommenden VW Passat. Beide Autos wurden im Frontbereich stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei etwa 10.000 Euro.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 15. November 2018 )