1250 Jahre Dienst am Nächsten
Ehrungen Staatliche Ehrungen für Eckentaler Feuerwehrkameraden
Der Markt Eckental lud am vergangenen Samstag (20.10.) zum Ehrungsabend für langjährig aktive Feuerwehrmitglieder ein. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Friedebacher Feuerwehrmusikanten, die zusammen mit einer Abordnung von Feuerwehrkameraden bei der Patenwehr in Oberschöllenbach verweilte.

Im Bild: Eng wurde es auf der Bühne in der Georg Hänfling Halle, als die Jubilare für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst Aufstellung nahmen.

1. Bürgermeisterin Ilse Dölle begrüßte die Anwesenden und führte kurz ins Programm ein. Nach einem gemeinsamen Abendessen folgten die Grußworte des Gemeindeoberhauptes und von Landrat Alexander Tritthart, ehe die Ehrungen durchführt wurden.

Insgesamt standen 38 Ehrungen an, von denen 32 in Empfang genommen werden konnten. 9 Kameraden konnten für 25 Jahre aktiven Dienst in ihrer Feuerwehr  ausgezeichnet werden. Dazu kamen noch vier Atemschutzgeräteträger, die seit 25 Jahren dieser besonderen Aufgabe nachgehen. 19 Männer können mit Stolz auf 40 Jahre in der Feuerwehr zurückblicken und erhielten neben einer Urkunde und Anstecknadel auch eine Woche Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim in Bayrisch Gmain. Von der Gemeinde Eckental gab es ebenfalls eine Anerkennung in Form eines gravierten Bierkruges sowie einer Urkunde und die „40-er“ erhielten zudem noch einen Gutschein, sodass sie ihre Partnerinnen zu einer gemeinsamen Auszeit nach Bayrisch Gmain mitnehmen können. Kreisbrandrat Matthias Rocca und der Sprecher der Eckentaler Wehren Frank Ibler ergriffen ebenfalls noch das Wort und dankten den Kameraden für das langjährige Engagement. Mit einem gemütlichen Beisammensein fand der Abend seinen Ausklang.

EhrungenGeehrt wurden für 25 Jahre Stefan Falkner (Benzendorf), Josef Herberger (Brand), Gerhard Klopfer (Eschenau), Martin Gebhard (Herpersdorf) und Norbert Kaiser (Oberschöllenbach) sowie Martin Hänfling, Michael Hofmann, Jochen Pabst und Andreas Wiedner (alle Eschenau).

Die Ehrung für 25 Jahre Atemschutzgeräteträger erhielten Klaus Elm (Brand), Ekkehard Nepf und Stefan Eckert (beide Herpersdorf) sowie Markus Brütting und Frank Ibler (beide Eschenau). Für 40 Jahre wurden geehrt: Roland Walter (Brand, Ortsgruppe Unterschöllenbach), Peter Kuhla (Oberschöllenbach), Thomas Anders, Ewald Hofmann, Thomas Liebel, Robert Meier, Werner Meier, Jürgen Merz, Thomas Reiser (alle Eschenau). Außerdem wurden Johannes Gebhard, Georg Holzmann, Erwin Singer, Thomas Tröger (alle Forth) sowie Albrecht Müller, Otto Ruppenstein (beide Frohnhof) ebenfalls für 40 Jahre geehrt, ebenso wie Martin Gebhard, Alfons Gebhard, Alfons Kramer, Johann Pfister (alle Herpersdorf).

Nicht anwesend waren Norbert Hofmann (Eckenhaid, 25 Jahre), Stephan Hofmann (Eckenhaid, 25 Jahre), Eduard Weinberger, (Eschenau, 25 Jahre), Reiner Merz (Eschenau, 40 Jahre), Markus Brütting, Eschenau (25 Jahre Atemschutz) und Bernhard Britting (Eckenhaid, 25 Jahre Atemschutz).