Jugend – mitten in der Ortschaft!
Kickern beim Postclub Jugendtreff Postclub in Forth feierte 20-jähriges Jubiläum
Ab Samstagnachmittag (8.9.) bis in den Abend feierte man im Jugendtreff Postclub in Forth das 20-jährige Bestehen der Einrichtung. Eckentals Erste Bürgermeisterin Ilse Dölle gratulierte zum Auftakt und begrüßte vom Kreisjugendring den Geschäftsführer und Kreisjugendpfleger Traugott Goßler und den stellvertretenden Vorsitzenden Nico Kauper sowie Mitglieder des Gemeinderates und des Kreisrates.

Im Bild: Wie bei der Eröffnung vor 20 Jahren wurde wieder gekickert, und zwar mit höchster Spannung: Das Team Dölle / Zänkmann (von links) triumphierte am Ende denkbar knapp mit 10:9 über das Team Goßler / Roßbach (von rechts).

SpendenübergabeIna Zänkmann, Leiterin des Jugendbüros Eckental, blickte auf die Gründung und die Erweiterungen zurück – zunächst räumlich nach Schließung der Post im Erdgeschoß und aktuell im Hinblick auf Angebote für Grundschüler – und lobte das Engagement der Jugendlichen.

Im Bild: Auf gute Nachbarschaft: Stefan Kraus von der Sparkasse in Forth überreichte Postclub-Leiterin Paulina Roßbach (von rechts) eine Spende – auch zur Freude von Ilse Dölle, Ina Zänkmann, Traugott Goßler und Michael Schölkopf (von links).

Traugott Goßler freute sich darüber, dass in Forth die Jugendlichen mitten im Ort sichtbar sind und der Treff nicht, wie andernorts oft üblich, in einem abgelegenen Gewerbegebiet entstanden ist. Nicht nur Schulen seien Orte der Bildung, sondern auch der Jugendtreff, genau wie die benachbarte Feuerwehr oder das Gemeindehaus. Als Impuls für die spielerische politische Bildung brachte er als Geschenk das Spiel UMTATA mit.

Gemeinderat Michael Schölkopf, Jahrgang 1983 und bei der Eröffnung 15-jähriger Jugendlicher, berichtete als „Zeitzeuge“ von einer „Klasse-Zeit“ mit Veranstaltungen wie Playboyparty, Konfettiparty und Blauer Nacht. Als akutelle Leiterin des Postclub dankte Paulina Roßbach den Nachbarn für die gute Zusammenarbeit und bekam von „ihren“ Jugendlichen auf die Versicherung, dass sie sich hier beruflich „sauwohl“ fühlt, begeisterten Applaus.
Nach Spiel und Spaß am Nachmittag stand am Abend unter anderem das Open-Air-Konzert der Band 5 Star“ auf dem Programm.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 16. Oktober 2018 )