Die Gräfenbergbahn fährt wieder
Wegen Bauarbeiten an der Eisenbahnüberführung über die Schützenstraße in Heroldsberg kommt es in diesem Jahr mehrfach zu Streckensperrungen. Die fünfte von sieben Sperrpausen ging am Montag, 9. Juli, wie vorgesehen zu Ende und die Bahn verkehrt wieder planmäßig.


Die DB Netz AG errichtet eine neue Eisenbahnüberführung über die Schützenstraße, voraussichtlich bis Ende des Jahres. Die alte Brücke wurde inzwischen abgebrochen und durch Hilfsbrücken ersetzt. Als nächstes werden neue Widerlager aus Stahlbeton vor Ort unter Hilfsbrücken errichtet, bevor im Oktober der Überbau als neue Trogbrücke angeliefert und eingehoben wird. Voraussichtlich im Oktober wird die Strecke noch zwei Mal für den Zugverkehr gesperrt.

Die nächsten baustellenbedingten Sperrungen des Bahnverkehrs sind:
6. Sperrpause:     5. Oktober, 00:25 Uhr - 08. Oktober, 04:55 Uhr
7. Sperrpause:     12. Oktober, 00:25 Uhr - 15. Oktober, 04:55 Uhr

Schützenstraße in Heroldsberg gesperrt
Während dieses Zeitraums ist die Schützenstraße für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Diese Sperrung wirkt sich auf den ganzen innerörtlichen Verkehr und auch auf das Heroldsberger Straßenfest am 21. Juli aus.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 19. Juli 2018 )