Bürgerfreundlich, modern, transparent
Das neue Landratsamt Einweihungsfeier des neuen Landratsamtes ERH
Zu einer fröhlichen und ungezwungenen Einweihungsfeier – passend zum neuen Gebäudekomplex – begrüßte Landrat Alexander Tritthart die Gäste im neuen Landratsamt des Kreises Erlangen-Höchstadt in der Nägelsbachstraße 1 in Erlangen. Das Gebäude wurde bereits in der wochenblatt-Ausgabe vom 27. Juni ausführlich vorgestellt, nun wurde es feierlich und ökumenisch eingeweiht von den die vier Landkreis-Dekanen Peter Huschke, Johannes Mann, Josef Dobenek und Kilian Kemmer.

Im Bild: Manfred Wiehgärtner (re.) hatte eine Torte in Form des neuen Landratsamtes spendiert. Mehr Bilder gibt's in der Galerie.

Mit dabei waren die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Landkreiskommunen (unter anderem Ilse Dölle aus Eckental, Johannes Schalwig aus Heroldsberg und Herbert Saft aus Kalchreuth), ehemalige und aktuelle Kreisräte und viele Vertreter der Politik, der Behörden, der Polizei und der Wirtschaft, das Team des Architekturbüros „AllesWirdGut“ aus Wien, sowie die beiden Amtsvorgänger von Alexander Tritthart, Franz Krug und Eberhard Irlinger.

Aus dem Bundestag waren Martina Stamm-Fiebig und Stefan Müller gekommen, aus dem Landtag Alexandra Hiersemann und Walter Nussel. Für die Bayerische Landesregierung überbrachte Ministerpräsident Markus Söder eine kurze Videobotschaft und Innenminister Joachim Herrmann – ein ehemaliger Mitarbeiter des Landratsamtes, wie Alexander Tritthart verriet – würdigte die Einweihung „eines der modernsten Verwaltungsgebäude in ganz Bayern“ mit einer Festrede. Die Wortmeldungen aus München bedachten den Landkreis und seine Verwaltung mit viel Lob, und alle Beteiligten an der Entstehung und der Indienstnahme des neuen Landratsamtes wurden mit Lob regelrecht überschüttet an diesem „Tag der Freude“.
Für die musikalische Umrahmung sorgten Walter Friedl (Saxofon), Thomas Fink (Piano) und Rainer Glas (Bass).
Letzte Aktualisierung ( Montag, 6. August 2018 )