wochenblatt startet eine Kampagne für die Gemeinden im wochenblatt-Land
wochenblatt Becher Wenn man von der „Weltstadt mit Herz“ spricht, denkt man unweigerlich an München und das „Tor zur Welt“ ist natürlich Hamburg. Nur zwei Slogans von vielen, mit denen Städte für ihr Image werben und sich ein unverwechselbares Gesicht geben möchten. Sogenanntes „Stadtmarketing“ ist in den Metropolen schon lange ein wichtiges Thema. Gilt es doch, nicht nur sich nach außen optimal zu präsentieren, sonder auch Identität für die eigene Bevölkerung zu schaffen.

Im Bild: Schon jetzt kann man seinen Kaffee aus einer der schicken Tassen mit den individuellen Motiven genießen und dabei ein ordentliches Stück Heimatverbundenheit signalisieren.
„Aber ist es nicht gerade im wochenblatt-Land besonders lebenswert und bieten nicht gerade die vier wochenblatt-Gemeinden alles, was Herz und Verstand begehren?“, dachten sich die wochenblatt-Macher und starten deshalb eine Werbekampagne, in der unsere Heimat im Mittelpunkt stehen soll.
Bestimmt sind Ihnen bereits die vier Anzeigen aufgefallen, mit denen in den vergangenen vier Wochen geworben wurde für Eckental (Echt genial), Heroldsberg (I‘m a Hero), Kalchreuth (My größte Freud‘) und Igensdorf (My sweet love...).
Neben den Anzeigen sollen schon bald Aufkleber, Werbeartikel und Textilien für unsere schönen Heimatgemeinden werben.
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 18. Mai 2018 )