Blühende Vergangenheit
Kirschbaum Die Forsythien blühen schon, und die Obstgehölze stehen in den Startlöchern. Viele Jahre lang hat neben der Staatsstraße zwischen Brand und Frohnhof, an der Abzweigung nach Pettensiedel, ein markanter Kirschbaum die Landschaft geprägt – ein paar Tage lang auch mit einem Blütenmeer.

Im Bild: Der markante Baum prägte die Landschaft an dieser Stelle. An den lange herbeigesehnten, mit 2,5 Meter Breite komfortabel ausgebauten Radweg hat man sich schnell gewöhnt – er wird sehr rege genutzt und wurde vor acht Jahren im März 2010 freigegeben.

RadwegVermutlich im Zuge der Bauarbeiten für den Geh- und Radweg entlang der Staatsstraße wurde der Baum im Wurzelbereich so massiv beschädigt, dass er im Sommer 2017 zu 90 Prozent abgestorben war und das Straßenbauamt zur Erhaltung der Verkehrssicherheit die Fällung veranlassen musste.