Verkehrsüberwachung kommt in Eckental
Um die Sicherheit und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr weiter zu stärken, führt der Markt Eckental auf mehrheitlichen Ratsbeschluss hin im Frühsommer 2018 die kommunale Verkehrsüberwachung ein. Die Einführung wurde aufgrund einer steigenden Anzahl von Beschwerden über Temposünder und Falschparker, gerade im Hinblick auf die Sicherheit der Schul- und Kindergartenkinder, notwendig. Die Verkehrsüberwachung wird im Rahmen einer kommunalen Zusammenarbeit mit der Stadt Hersbruck umgesetzt. Laut Bürgermeisterin Ilse Dölle startet die Überwachung im ruhenden und fließenden Verkehr im Frühsommer 2018.
An den Eckentaler Grundschulen wird zusätzlich immer wieder im Zuge präventiver Maßnahmen und Unterrichtsprojekte unter Einbeziehung der Eltern weiterhin intensiv an der Sicherheit und damit letztlich an der Lebensqualität für alle weiter gewirkt.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 15. Februar 2018 )