Spatenstich für interkommunalen Bauhof
Spatenstich Am Donnerstag vergangener Woche erfolgte im Igensdorfer Gewerbegebiet Ziegeleistraße der feierliche und offizielle „erste Spatenstich“ zum Baubeginn des gemeinsamen Bauhofs der Gemeinden Igensdorf und Weißenohe. Die beiden 1. Bürgermeister Wolfgang Rast und Rudolf Braun griffen zum Werkzeug und zeigten sich sehr zufrieden, dass nach ausführlicher Vorplanung endlich die Bauarbeiten beginnen können. Damit nimmt nun das Projekt mit einem geschätzten Gesamtkostenrahmen von 1,6 Millionen Euro konkrete Formen an.

Von links: Jürgen Lämmlein (Erdbau), Iven-Greiner Fuchs, Max Finkes, Wolfgang Rast, Harald Göppel (Hallenbau), Uwe Reisberger und Rudolf Braun.

Im Juli 2015 hatten die Bürgermeister einen öffentlich-rechtlichen Vertrag zur Durchführung des Kooperationsprojekts unterzeichnet. In einer gemeinsamen Steuerungsgruppe erarbeiten Vertreter der beiden Gemeinden die Grundzüge der Zusammenarbeit, im August 2015 konnten Gemeinderatsmitglieder und Mitarbeiter der beiden Gemeinden im Rahmen einer Exkursion zum GKU Weißenstadt wichtige Erkenntnisse zu Satzung und Neubaus gewinnen. Nach eingehender rechtsaufsichtlicher Prüfung wurde die Satzung des gemeinsamen Kommunalunternehmens Igensdorf-Weißenohe „Im Steinbühl“ im August 2016 in den Gemeinderäten beschlossen. Die Unternehmensbezeichnung leitet sich vom alten Flurnamen des Grundstücks ab.
Die Regierung von Oberfranken bewilligte mit Schreiben vom 10. April 2017 die Fördersumme von 90.000 € „zur Gründung eines neuen, vorbildhaften Kooperationsprojekts im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit“, so der Bescheid. Voraussetzung für die staatliche Förderung war der Nachweis eines Einsparpotentials von mindestens 15%. Dem Verwaltungsrat des GKU gehören auf Igensdorfer Seite Hans Engelhard, Jürgen Röhrer, Andreas Finkes und Rainer Straßgürtl an. Weißenohe ist im Gremium vertreten durch Raimund Schwarz, Daniel Trübenbach und Thomas Windisch. Im Vorsitz des Verwaltungsrates wechseln sich im zweijährigen Turnus 1. Bürgermeister Wolfgang Rast und 1. Bürgermeister Rudolf Braun ab. Als 1. Vorstand leitet Uwe Reisberger aus Simmelsdorf (bisher Technische Bauverwaltung Markt Igensdorf) das gemeinsame Kommunalunternehmen, sein Vertreter ist Iven-Greiner Fuchs aus Oberrüsselbach (bisher Leiter Bauhof Markt Igensdorf).
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 4. Oktober 2017 )