Solaroffensive „Solar in ERH…“
Der Landkreis Erlangen-Höchstadt startete Ende April eine Kampagne zu Solarenergie „Solar in ERH. Komm auf ERHs Sonnenseite“. In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) und den Energiewende-Initiativen im Landkreis finden seit Ende April Veranstaltungen in den Möhrendorf, Uttenreuth, Höchstadt, Herzogenaurach und Heroldsberg statt Damit wollen die Organisatoren um Simon Rebitzer, Klimaschutzbeauftragter des Landkreises, Bürgerinnen und Bürger erläutern, welche Möglichkeiten sie haben, mit Hilfe von Sonnenenergie Strom und Wärme zu erzeugen und ihr Interesse dafür wecken.

Michael Vogtmann vom Landesverband Franken der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie spricht am Donnerstag, 18. Mai, im Sitzungssaal des Heroldsberger Bürgerzentrums über die verschiedenen Möglichkeiten, Solarenergie selbst zu erzeugen. Den Abschluss bildet ein Vortrag in Herzogenaurach am Montag, 22. Mai. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.
Die Vorträge ergänzen das bestehende Beratungsangebot des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Interessierte können sich telefonisch und online beim Verbraucherservice Bayern (VSB)  sowie in den Energieberatungsstunden des Landkreises (in Kooperation mit dem VSB) individuell beraten lassen. Besitzer einer Solarthermie-Anlage können diese im Rahmen des Solarwärme-Checks optimieren lassen. Weitere Informationen erhalten sie auch beim Klimaschutzbeauftragten des Landkreises, Simon Rebitzer, unter der Telefonnummer 09131/803–380 229.