Home
Mittwoch, 13. November 2019
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
wochenblatt Hero
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Volkszählung: Pilotstudie in Heroldsberg Drucken E-Mail
zensus2021Im Jahr 2021 wird bundesweit mit dem Zensus die größte Bevölkerungsumfrage Deutschlands durchgeführt. Im Vorfeld findet hierzu von November 2019 bis März 2020 eine Pilotstudie statt, um unter möglichst realistischen Bedingungen die Haushaltebefragung vor Ort zu erproben, die Verständlichkeit der Fragen zu prüfen und den Einsatz mobiler Endgeräte (Tablets) zu testen. Für die Befragung wurden die Stadt Nürnberg, die Stadt Bamberg und der Markt Heroldsberg ausgewählt.

Das Bayerische Landesamt für Statistik setzt dabei auf Erhebungsbeauftragte, die Befragungen vor Ort durchführen. Der Bewerbungsschluss für die Stellen im Rahmen der Pilotstudie ist zwar bereits verstrichen, dennoch nimmt das Landesamt gerne Bewerbungen entgegen. Die Tätigkeit wird entsprechend vergütet.
Getestet werden unter anderem die Verständlichkeit der Fragen sowie der Einsatz mobiler Endgeräte. Die ausgewählten Bürgerinnen und Bürger leisten durch die Teilnahme einen wichtigen Beitrag zum Zensus 2021 und zur Qualität der Erhebung. Die in der Pilotstudie gewonnenen Daten dienen ausschließlich zur Optimierung der später angewandten Verfahren beim Zensus 2021 und werden nicht für anderweitige Zwecke genutzt. Alle persönlichen Daten werden zum frühestmöglichen Zeitpunkt von den weiteren Angaben getrennt und gelöscht, sodass keine Rückschlüsse auf die befragte Person möglich sind. Der Datenschutz ist sowohl bei der Pilotstudie als auch in der Haupterhebung ebenso sichergestellt wie bei allen anderen Erhebungen der amtlichen Statistik.
Mit dem Zensus 2021 steht in Deutschland turnusgemäß die nächste Volkszählung an. Wie viele Einwohner hat Deutschland, wie leben und arbeiten die Menschen? Der Zensus gibt Antworten darauf. Er ist maßgebend für finanz- und gesellschaftspolitische Entscheidungen und liefert die Grundlage für viele rechtliche, auf der Bevölkerungszahl basierende Fragen.

Kein Besuch ohne vorherige Terminvereinbarung
Die Erhebungsbeauftragten werden in Heroldsberg ab November vorab an den ausgewählten Adressen ein Anschreiben mit einem Terminvorschlag einwerfen. Die Teilnahme ist freiwillig. Sagt der Zeitpunkt zu, folgt zu diesem Termin der Besuch einer Interviewerin bzw. eines Interviewers des Statistischen Landesamtes. Falls die Befragten den Termin nicht wahr­nehmen können, kann mit Hilfe der Kontaktdaten aus dem Anschreiben ein neuer Termin vereinbart werden.
In einem kurzen persönlichen Interview werden allgemeine Fragen (zum Beispiel Name, Geschlecht, Familien­stand, Staats­angehörigkeit) zur Person und ggf. weiteren Haushaltsmitgliedern gestellt. Das Interview dauert etwa 5 bis 10 Minuten. Einige Haushalte dürfen außerdem den erweiterten Fragebogen mit Fragen zur Wohnsituation, zu Bildung und Beruf beantworten. Er kann direkt mit dem Interviewer oder mit individuellen Zugangsdaten jederzeit selbst am Computer, Tablet oder Smartphone ausgefüllt werden.
Die Erhebungsbeauftragten erhalten einen offiziellen Ausweis vom Landesamt, um sich ausweisen. Ein Besuch ohne vorherige Terminvereinbarung erfolgt nicht. Für Rückfragen können sich Bürger auch direkt per E-Mail an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder unter Telefon 0911/ 98208-6567 an das Landesamt für Statistik wenden.
www.statistik.bayern.de/zensus2021
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 25. Oktober 2019 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto