Home
Mittwoch, 24. April 2019
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
wochenblatt Hero
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
Gschenkt is gschenkt
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Neujahrsempfang in Kalchreuth Drucken E-Mail

Neujahrsempfang Kalchreuth Dem Ehrenamt war der diesjährige Neujahrsempfang der Gemeinde Kalchreuth im Rathaus gewidmet. Bürgermeister Herbert Saft begrüßte die etwa 70 Bürgerinnen und Bürger aus allen Vereinen, Gruppen und Initiativen, die mit ihrem Engagement „für eine gute Lebensqualität in Kalchreuth mit beitragen“, so der Bürgermeister. Aufgaben zu übernehmen sei heute keine Selbstverständlichkeit mehr, stellte er fest und bedankte sich sehr herzlich für den Einsatz für die Gemeinschaft.

Im Bild: Ein herzliches Dankeschön für ehrenamtliches Engagement: Ernst Bayerlein, Annette Müller, Bürgermeister Herbert Saft, Hiltrud Brill, Helmut Friedrich, Maximilian Meisel und Landtagsabgeordnete Gabi Schmidt (von rechts).


Als weitere Gäste waren auch Pfarrer Christoph Thiel und Dekan Josef Dobeneck, die Schulleiterin Brigitte Loos, die Gesamtleiterin der Kinderhäuser Ute Reuter-Wetjen, Kreisrat Manfred Wiehgärtner und stell. Landrätin Gaby Klaußner sowie fast alle Gemeinderatsmitglieder gekommen.
„Für die Gemeinde war das abgelaufene Jahr sehr arbeitsreich, aber auch erfolgreich“, stellte der Bürgermeister weiter fest und berichtete über zahlreiche größeren Maßnahmen, insbesondere über das Wohnhausprojekt für Junge Familien im „Weingarten“, die Erweiterung des Kinderhauses Villa Kunterbunt und den Ausbau der Hauptstraße.
„Etwas aus dem Bayerischen Landtag erzählen“ war dann die Aufgabe des Ehrengastes Gabi Schmidt aus Uehlfeld. Sie ist seit 2013 im Bildungsausschuss des bayerischen Landtags tätig und Mitglied im Landesvorstand der Freien Wähler. Sie stellte fest, dass diese als Koalitionspartner in der Landesregierung viel Erfahrung aus der kommunalen Arbeit mitbringen und verwies auf Entscheidungen zu Straßenausbausatzung, Kinderbetreuungskosten oder Bildungswesen.
Ganz wichtig sei, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger im Mai an der Wahl zum Europäischen Parlament beteiligen, appellierte die Landtagsabgeordnete an alle Anwesenden.

Dank für ehrenamtliches Engagement
Im Namen der Gemeinde wurden von Bürgermeister Herbert Saft fünf Personen für besondere Leistungen geehrt: Der junge Skifahrer Maximilian Meisel (Nordbayerischer Meister in der Disziplin Slalom), Hiltrud Brill (herausragende Jazzveranstaltungen im Kulturbahnhof), Helmut Friedrich (18 Jahre Engagement für den Verein Dorferneuerung Röckenhof), Frau Annette Müller (10 Jahre lang viel Gutes mit ihrem Pflegedienst für ältere Bürgerinnen und Bürger und seit zwei Jahren ehrenamtliche Seniorenbeauftragte der Gemeinde) sowie Ernst Bayerlein, der „Dorfeigene Berichterstatter, der mit Presseberichten mit beiträgt, dass die Umgebung erfährt was in Kalchreuth alles passiert“.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 25. Februar 2019 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto