Home
Dienstag, 23. Oktober 2018
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
Winterreifenbörse
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Igensdorf international und musikalisch Drucken E-Mail

St Martin – Igensdorf Partnerschaftsbesuch in St. Martin la Plaine, Frankreich
Der diesjährige Partnerschaftsbesuch in St. Martin la Plaine wurde zum tri-nationalen Treffen durch die erstmalige Anwesenheit einer Delegation aus Strumien (deutsch Schwarzwasser) im polnischen Schlesien zwischen Katowice und der tschechischen Grenze. Den französischen Gastgebern gelang es mit vielen ehrenamtlichen Helfern, alle Beteiligten vorzüglich zu versorgen und kurzweilige Tage in herzlicher Atmosphäre miteinander zu verbringen.

Mehr Bilder finden Sie in der Galerie.


Am Freitag wurden gemeinsam polnische Piroggen in mehreren Variationen sowie fränkische „Lockvögel“ zubereitet, an bastelstationen für alle Altersgruppen entstanden die Tischdekoration und Ortswappen als Bühnendekoration für den Festabend, der im Zeichen des kulturellen Austausches mit Musik stand. Aus den gemischten Chören der Gesangvereine Etlaswind-Pettensiedel, Rüsselbach und Dachstadt hatte sich ein deutscher Chor geformt, der in Lyon Quartier bezogen hatte. Aus Strumien waren in Tracht gekleidete Sängerinnen und Sänger mit ihrem charismatischen, singenden und Akkordeon spielenden Chorleiter gekommen. Der Choeur Amourine aus St. Martin la Plaine sang als drittes Ensemble schwungvolle Chansons, bevor alle drei Chöre gemeinsam die Europahymne „Freude schöner Götterfunken“ intonierten.

Zwischendurch verlieh Igensdorfs Erster Bürgermeister Wolfgang Rast seinem Kollegen Christian Fayolle den Ehrenring in Silber des Marktes Igensdorf, bevor die ganze Halle gemeinsam singend bis spät in den Abend feierte.

Am Samstag präsentierten die deutschen und polnischen Besucher sowie einheimische Erzeuger kulinarische, künstlerische und kunsthandwerkliche Spezialitäten aus ihren Regionen. Den Nachmittag und den Abend verbrachten die einen mit ihren Gastfamilien, oft mit attraktiven Ausflügen in die nahen Städte Lyon und St. Étienne, in den berühmten örtlichen Zoo oder in den Regionalen Naturpark am Mont Pilat, andere feierten weiter trinational in einem Gemeindesaal. Die deutsche Chorgemeinschaft konnte sich nach einer Stadtbesichtigung von Lyon noch das elsässische Colmar sowie – inklusive Kirchenkonzert – Freiburg besuchen.

Spendenübergabe Der Freundeskreis Markt Igensdorf – St. Martin la Plaine bedankte sich bei vier Kindertageseinrichtungen in der französischen Partnergemeinde für das Engagement beim Informationsprojekt des letztjährigen „Himmelfahrtsbesuches" in Igensdorf. Obwohl man zum wiederholten Mal auf die erhoffte finanzielle Unterstützung der EU verzichten musste, wurde 2017 in einer aufwändigen Präsentation die Situation der Kinderbetreuung in Deutschland, Frankreich und Rumänien untersucht und verglichen. Die beteiligten Einrichtungen erhielten (bzw. erhalten noch) als Dankeschön eine Spende aus der Vereinskasse des Freundeskreises.

Im Bild: Gabi Oost, Vorsitzende des Freundeskreises Markt Igensdorf – St. Martin la Plaine, überreichte eine Spende an die Vertreter der Kindertageseinrichtungen.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 28. Juni 2018 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto