Home
Freitag, 20. Juli 2018
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Auf zwei Rädern für Fitness und Sicherheit Drucken E-Mail

Schwan Stabilo Verkehrssicherheitstag bei Schwan-STABILO
Gut für die Fitness, gut für die Umwelt, gut für den Geldbeutel: Öfter mal Fahrrad fahren lohnt sich, auch auf dem Weg zur Arbeit! Um dafür zu werben, veranstaltete Schwan-STABILO an seinen Standorten Heroldsberg und Weißenburg zwei Aktionstage rund ums Thema Fahrrad mit den Schwerpunkten Verkehrssicherheit sowie vergünstigtes Fahrrad-Leasing. 

Im Bild: Gelungener Start: Holding-Geschäftsführer Martin Reim bei der schwungvollen Testfahrt…

Beim ersten Verkehrssicherheitstag am 24. April in Heroldsberg gab es in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Infos zu Ausrüstung, Zubehör und die Möglichkeit, das eigene Rad auf Verkehrssicherheit durchchecken zu lassen, wobei Schwan-STABILO die Kosten für den Check trägt. Denn für Sicherheitsfachkraft Thomas Zuhr gehört die vorbeugende Verkehrswegsicherheit auf dem Weg von und zur Arbeit genauso zu seinen Aufgaben wie die auf dem Firmengelände.

Günstig und gesund: Fahrrad statt Dienstwagen
Der Aktionstag am 24. April in Heroldsberg bot den gut 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch die Möglichkeit, mehr als 20 neue Räder und E-Bikes auf einem Parcours am Firmengelände probezufahren und sich die im Rahmen einer Gehaltsumwandlung vergünstigte Leasingrate für eine Neuanschaffung ausrechnen zu lassen. Dazu arbeitet das Unternehmen mit dem Leasingmodell „Jobrad“ zusammen, das mit über 4.500 Fahrradfachhändlern zusammenarbeitet. In Heroldsberg ist „Jans Radstand“ der Stützpunkthändler, aber beispielsweise auch die Fahrradfachgeschäfte Radsport Untheim in Eckental, Peters Radl Stadl in Igensdorf, RADieschen und RADkultur in Neunkirchen am Brand oder eBike Maass in Lauf zählen zu den JobRad-Premiumhändlern.
Als eines der ersten Unternehmen in der Metropolregion Nürnberg bietet das Unternehmen seiner gesamten Belegschaft die Möglichkeit, sich fürs Radeln zur Arbeit und in der Freizeit auf Basis der sogenannten Gehaltsumwandlung direkt über die Firma ein nagelneues Rad oder E-Bike zu leasen. „Gegenüber einem Privatkauf bringt das Angebot etwa 20 bis 30 Prozent Einsparung“, so Holding-Geschäftsführer Martin Reim, „diesen Vorteil wollten wir an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weitergeben. Wir wollen so für Fahrradfahren als gesunde und umweltfreundliche Fortbewegungsart werben, gerade mit E-Bikes ist auch der Weg zur Arbeit leichter machbar und Großes beginnt nun mal im Kleinen!“
Matthias Bloß, der als Fuhrpark-Manager für die gesamte Organisation verantwortlich ist, ergänzt, dass der Aufwand dafür im Vorfeld nicht ganz ohne gewesen sei – das sei übrigens mit ein Grund für die Zurückhaltung vieler Unternehmen. „Ob Verträge, steuerliche Klärung bis hin zur Bereitstellung von Duschen, Umkleiden und Ladestationen für E-Bikes. Doch wir hoffen auf eine Teilnahmequote beim Fahrradleasing zwischen fünf und zehn Prozent!“
Das Wunschmodell kann man bei den JobRad-Partnerbetriebe aussuchen, im nächsten Schritt schließt Schwan-STABILO für seine Mitarbeiterin oder seinen Mitarbeiter einen Leasingvertrag mit dreijähriger Laufzeit bei „Jobrad“ ab. Die Kosten fürs Akkuladen eines E-Bikes am Arbeitsplatz übernimmt das Unternehmen. In der monatlichen Leasingrate sind die Kosten für die Finanzrate, die Inspektion und Versicherung enthalten. Die Leasingrate selbst wird vom Bruttogehalt abgezogen und so fallen geringere Steuer- und Sozialversicherungskosten an. Dadurch ist es für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter günstiger, als wenn sie sich das Fahrrad oder E-Bike privat über das bereits versteuerte Einkommen kaufen. Nach Ende der Leasinglaufzeit kann das Rad entweder kostenfrei zurückgegeben oder zu einem Restwert von 17 Prozent des Neupreises gekauft werden. Verlassen Mitarbeiter das Unternehmen, können sie den Vertrag in ihre neue Beschäftigung übernehmen.
Bundesweit dürfte es mittlerweile schon mehr als 200.000 geleaste Diensträder geben, schätzt Ulrich Prediger, Gründer des Freiburger Leasinganbieters Jobrad.
Schwan-STABILO wird im Lauf des Jahres dieses Leasingangebot auch für die Outdoorstandorte Taufkirchen, Gersthofen und Köngen ausweiten. Die international tätige Unternehmensgruppe mit den drei Geschäftsfeldern Kosmetik, Schreibgeräte und Outdoor beschäftigt weltweit über 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 22 Standortenwww.schwan-stabilo.com
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 18. Mai 2018 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto