Home
Montag, 17. Dezember 2018
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
OSCAR für Anti-Doping-Engagement Drucken E-Mail

Diskussion Vergangenen Sonntag, am 4. März, wurde der Dokumentarfilm „Ikarus“ in Los Angeles mit dem OSCAR ausgezeichnet – eine schallende Ohrfeige für das Internationale Olympische Komitee IOC, meint der Heroldsberger Dopingspezialist und Pharmakologe Professor Dr. Fritz Sörgel.
Der ausgezeichnete Film handelt von einem Selbstversuch für ein Radsport-Amateur-Rennen und von der Rolle des russischen Anti-Doping- Zentrums im Staatsdoping: Der Filmemacher und Amateur-Radrennfahrer Fogel möchte verbotene Mittel zu sich nehmen und herausfinden, ob er durch die Antidopingtests kommt. Mit Hilfe von Grigori Rodtschenkow, dem früheren Chef des russischen Anti-Doping-Programms, beginnt er mit Hormoninjektionen und dem Anlegen von Urinproben, die später zum Testen verwendet werden sollen. Rodtschenkow flüchtete später in die Vereinigten Staaten und wurde in das Zeugenschutzprogramm aufgenommen.

Im Bild: Hajo Seppelt (re.) diskutiert hier mit Sport-Legende Armin Hary (li.)


Die OSCAR-Entscheidung bezeichnet Professor Sörgel als eine klare Nachricht ans IOC nach Lausanne: Die Aufklärung von Betrug im Sport sei eben kein deutsches Hobby. Der OSCAR sei auch indirekt eine Auszeichnung für den deutschen Journalisten Hajo Seppelt, der lange vorher die Probleme mit Russland an die Öffentlichkeit gebracht hat. Öffentliche Podiumsdiskussion mit Hajo Seppelt Am Samstag, 10. März, um 13 Uhr diskutieren prominente Fachleute aus Sport, Politik, Presse und Wissenschaft, darunter auch der ARD-Redakteur Hajo Seppelt, das Thema „Ist Olympia noch zu retten?“ in der Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg – einer Eliteschule des Fußballs und des Sports in der Bertolt-Brecht-Straße 39. Der Veranstalter ist das Heroldsberger Institut für Biomedizinische und Pharmazeutische Forschung. Aktuelle Informationen finden sich unter www.medizin-nuernberg.de
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 29. März 2018 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto