Home
Montag, 23. Juli 2018
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
50 Jahre im Öffentlichen Dienst Drucken E-Mail

Ehrung Rast Bürgermeister Wolfgang Rast von Ehrung überrascht
Auf dem Programm der Abschluss-Sitzung des Igensdorfer Marktgemeinderates standen ursprünglich nur zwei Ehrungen: Martina Eggers und Edmund Ulm wurden für sechs Jahre ehrenamtliche Arbeit im Gremium mit dem Ehrenteller der Marktgemeinde ausgezeichnet.
Zur Überraschung des Versammlungsleiters, 1. Bürgermeister Wolfgang Rast, kam aber auch Landrat Dr. Hermann Ulm in die Einkehrstube Burkhardt nach Dachstadt und verlas eine Urkunde als Anerkennung für das 50-jährige Dienstjubiläum des Verwaltungsfachmanns.
Am 1. September 1967 begann Wolfgang Rast, damals noch 13 Jahre alt, die Ausbildung an der Dienststelle Stadt Augsburg und absolvierte nach fünf Jahren an der Verwaltungsschule die Anstellungsprüfung für den mittleren Dienst.

Im Bild:  Seit 50 Jahren im Öffentlichen Dienst: Bürgermeister Wolfgang Rast (mit Urkunde) mit 2. Bgm. Johann Engelhard, Landrat Hermann Ulm und 3. Bgm. Hans-Jürgen Röhrer (von rechts).

 

Am 1. Februar 1973 kam Rast zum Dienstbeginn nach Igensdorf, wurde in das Beamtenverhältnis auf Probe berufen und war Verwaltungsassistent, Verwaltungssekretär, -ober und -hauptsekretär bis zur Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit 1981. 1989 wurde er zum Amtsinspektor ernannt, 2001 zum geschäftsleitenden Beamten des Marktes Igensdorf, dann zum Verwaltungsinspektor, -oberinspektor und schließlich zum Verwaltungsamtmann. 2008 wurde Wolfgang Rast zum 1. Bürgermeister des Marktes Igensdorf gewählt.
Am 1. September habe er zwar an das 50-jährige Jubiläum gedacht, ergänzte Wolfgang Rast, dies aber nicht so hoch hängen wollen und für sich behalten.
Allerdings war Geschäftsleiter Michael Pfundt bei der Archivierung alter Akten auf das 40-jährige Jubiläum gestoßen und hat mit Kolleginnen und Kollegen die aktuelle Ehrung initiiert.
Als 2. Bürgermeister beschrieb Johann Engelhard den Geehrten als „typischen Beamten im besten Sinne“, der gesetzeskonform arbeite und höchst komplizierte Gesetzestexte lesen, erfassen und darstellen könne. Im Namen des Marktgemeinderates bedankte er sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung für gute Zusammenarbeit und persönlichen Einsatz.

Ehrung RastDank für den Einsatz im Marktgemeinderat
Zuvor hatte sich Wolfgang Rast bei den Ehrenamtlichen im Allgemeinen und bei den Marktgemeinderäten in Besonderen für ihr Engagement bedankt. So haben Martina Eggers und Edmund Ulm in den vergangenen sechs Jahren weit mehr als 100 Sitzungen und viele weitere Seminare, Besichtigungstermine und Besprechungen absolviert.
Für musikalische Umrahmung sorgte mit Groove und Routine die bisher namenlosen Lehrer-Jazz-Band der Musikschule mit Patrick Köber am Piano, Alexander Herner am Saxophon und Rainer Weber am Schlagwerk, denen Wolfgang Rast spontan den improvisierten Bandnamen „Impro-Combo“ verlieh.

Im Bild: Martina Eggers und Edmund Ulm, eingerahmt von Landrat (links) und 1. Bürgermeister (rechts), erhielten für ihr Engagement den Ehrenteller des Marktes Igensdorf.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 17. Januar 2018 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto