Home arrow Leser–Service arrow Der Gloss'n Hans arrow Ferienfragen
Donnerstag, 19. Oktober 2017
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
Winterreifenbörse
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Ferienfragen Drucken E-Mail

Sie wer’n lachen, aber früher gab‘s doch auch kein Sommerferienprogramm, und man hat die Ferien trotzdem gut überstanden.
Ich kenne Zeiten (natürlich nur vom Hörensagen), in denen im wochenblatt-Land aufwachsende Kinder und Jugendliche in den Ferien gar keine Zeit hatten für organisierte Maßnahmen gegen Langeweile. Sie hatten nämlich auf dem Feld, am Hof und im Haus mehr als genug zu tun. Schließlich orientieren sich die bayerischen Sommerferien an der Erntezeit, damit man für die Mitarbeit nicht die Schule schwänzen musste.

Da waren schon die 14- oder 15-Jährigen vielseitig qualifiziert: Sie konnten kochen, backen, streichen, Bulldogg fahren, Holz hacken, Schweißen und allererhand, noch bevor sie überhaupt eine berufliche Entscheidung zu treffen hatten.

Heutzutage kommen sie nach dem Abitur vom einjährigen Work-and-Travel am Ende der Welt zurück und müssen, wennsie ein Bild aufhängen wollen, erstmal googeln, wo beim Nagelvorne und hinten ist. Ganz zu schweigen vom Hammer. Früher hatte der Nachwuchs daheim viele Gelegenheiten, um sich lernend in sinnvolle Arbeiten einzubringen. Das ist schwieriger, wenn die Eltern außer Sichtweite mit komplizierten EDV-Systemen auf ihren Karriereleitern herumturnen.

War früher alles besser? Keinesfalls, denn Zeit und Kraft für gute Schulbildung sowie das Streben nach hochqualifizierten Berufen sind eine wichtige Basis für unseren gewaltig gewachsenen Wohlstand. Und die Ferienprogamm- Macher leisten tolle Arbeit. Der Buck‘s Wolfgang tät‘ sagen: Machdnersuweider!
Euer Gloss’n Hans

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 10. Oktober 2017 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto