Home
Freitag, 28. April 2017
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
„Best Trick Contest“ im neuen Skatepark Drucken E-Mail
Galerie Nach fast eineinhalbjähriger Planungs- und Bauzeit wurde der völlig neugestaltete Eckentaler Skatepark in Forth eröffnet. Zum Skate- und Grill-Event war der Platz mit über 100 Besuchern bevölkert. Zur Feier des Tages wurde vom Jugendbüro für alle Kategorien ein offener „Best Trick Contest“ mit Preisverleihung organisiert.


Der Forther Jugendtreff Postclub sorgte für kühle Getränke und Leckereien vom Grill, die passenden Musik-Beats lieferte das Team des Jugendtreffs Gleis 3.

Beim Skate-Contest, einem Wettbewerb in den Kategorien Skateboard und Scooter, hatte jeder Teilnehmer genau zwei Minuten Zeit, seine besten Tricks zu zeigen. 13 Teilnehmer im Alter zwischen 8 und 28 Jahren legten sich ihren eigenen Ablauf und ihre Fahrstrecke zurecht und starteten nacheinander. Auch wenn nicht jeder Trick auf Anhieb gelang, waren die Zuschauer doch durchwegs beeindruckt von den gewagten Sprünge und Kombinationen. Sieger in der Kategorie Skateboard waren: 1. Platz Felix Herold (20 Jahre), 2. Platz Aaron Erdmann (8 Jahre) und 3. Platz Matthias Brenner (28 Jahre). Sieger in der Kategorie Scooter waren: Pascal Wustrow (17 Jahre), Mads Zeller (8 Jahre) und die beiden 3. Plätze Tom Gerke (7 Jahre) und Max Speckhardt (13 Jahre).  Bei der  Siegerehrung durch Herrn Bürgermeister Zeiß konnten sich die Gewinner über Gutscheine eines Sportausstatters sowie Medaillen freuen.

Später am Nachmittag gab es für die jüngeren Skater bei zwei Workshops Gelegenheit, sich etwas von den „alten Hasen“ abzuschauen. Sven Weigl aus Lauf gab Tipps zum Skateboard-Fahren und Pascal Wustrow aus Forth erklärte seine Tricks auf dem Scooter.

Nachdem die alte Anlage von 1999 morsch und nicht mehr zeitgemäß war, wurde seitens der Gemeinde überlegt, die Anlage zu renovieren oder zu erneuern. Im Einklang mit dem Jugendbüro kam man schließlich überein, das Ganze nach aktuellen Kriterien neu zu gestalten. Dabei leistete eine Planungsgruppe aus Jugendlichen und Erwachsenen wertvolle Detailarbeit. Neben den Sportanlagen des ASV Forth wurde auf dem 1200 qm großen Platz zuerst der Belag erneuert und der Park noch mit sechs Rampen und Geländern ausgestattet. So entstand mit einem Investitionsvolumen von über 55.000 Euro eine völlig neue Trendsportanlage. Der Skate-Park, Streethockey- und Streetball-Platz ist täglich bis 22 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei – sogar mit Flutlicht (Schalter). Dazu können optimaler Weise die WC-Anlagen am ASV Forth Sportheim genutzt werden. Aktuelle Infos bietet das Jugendbüro auf facebook sowie unter  www.jugendbuero.eckental.de


Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 12. April 2017 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto