Home arrow Leser–Service arrow Bildergalerie arrow Bilder 2013
Freitag, 20. Juli 2018
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Bilder des Jahres 2013 Drucken E-Mail

Klicken Sie bitte auf die Bilder, um die jeweilige Galerie aufzurufen.

 

Weihnachtsmarkt in Eckental

Weihnachtsmarkt Eschenau Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich bei trockenem Wetter ins Weihnachtsgetümmel zu begeben. Zum Bummeln und Verweilen auf dem gemütlichen wie stimmungsvollen Adventsmarkt gab es jede Menge Gelegenheit.

 

 

 

Igensdorfer Adventsmarkt

Igensdorfer Adventsmarkt

Viele Besucher verbrachten ein paar besinnliche Stunden auf dem Igensdorfer Adventsmarkt, auf dem Vereine und einige auswärtige Händler wieder mit zahlreichen Marktständen und -buden bereit standen und mit ihren Angeboten und vielen fränkischen Spezialitäten überraschten.

 

 

 

 

 

Adventsmarkt Heroldsberg

Adventsmarkt in Heroldsberg

Neben dem Bühnenprogramm gab es auch rund um den Markt viel zu sehen, zu bestaunen und zu genießen, wie beispielsweise einen Laternenzug mit dem
Christkind und dem Nikolaus, die „lebende Krippe“ unter dem großen Christbaum oder die Ausstellung „Krippen und historisches Spielzeug“ im Rathausfoyer.

 

 

Laternenumzüge im wochenblatt-Land

LaternenumzugIn den vergangenen Tagen fanden im wochenblatt-Land zahlreiche Laternenumzüge zu Ehren St. Martins statt. Hierbei durfte das Nachspielen der Martinsgeschichte ebenso wie wenig fehlen wie das Teilen der Martinswecken, ehe es zum Laternenzug durch die Straßen ging.
Dabei strahlten die Augen der Kinder mit den Laternen und dem durch die Wolken blitzenden Mond um die Wette.

 

 

 

 

50 Jahre Flieger auf dem Hetzleser Berg

FliegerfestViele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich in den Hangars und auf dem Gelände umzusehen. Bei Rundflügen konnten die „Mutigen“ Kunstflug erleben und die „Gemütlichen“ mit einem Segelflugzeug sanfte Kreise drehen.

 

 

 

 

Floriansfest und Feuerschutz-Aktionswoche

FloriansfestDie Eschenauer Floriansjünger demonstrierten, was passiert, wenn man versucht, brennendes Fett mit Wasser zu löschen. Das Ergebnis ist eine gleichermaßen beeindruckende wie beängstigende Fettexplosion.

 

 

 

 

 

 

 

Raiffeisencup Eckenhaid

Internationaler Raiffeisen
Jugend-Cup beim SC Eckenhaid

Eintracht Frankfurt siegte beim U11-Turnier
56 spannende Kleinfeldspiele bei freiem Eintritt präsentierte der SC Eckenhaid beim beim Raiffeisen–Jugend-Cup 2013. Unter den Teilnehmern waren unter anderem namhafte Teams wie der FC Viktoria Pilsen, der G.S.D. Real Martellago, der FC Bayern München, der VfB Stuttgart und die Eintracht Frankfurt. Sieger wurde die Eintracht Frankfurt vor dem VfB Stuttgart (3:2 im Finale nach 8m-Schießen), den 3. Platz errang der FC Bayern München vor der SpVgg Greuther Fürth (3:1), auf dem 5. Platz kam der TV Vaihingen vor dem 1. FC Nürnberg (5:4).

 

 

10 Jahre Kunst & Genuss rund ums Walberla

VogelscheuchenZum „Zehnjährigen“ haben sich die Veranstalter, unter ihnen der Gründer der Aktion Volker Hahn aus Kalchreuth, einiges einfallen lassen. Zum Auftakt lud man zur bundesweit ersten Vogelscheuchen-Performance zu einem Genuss der besonderen Art ein. Im Garten der Familie Dahlmann-Schmidt in Mittelehrenbach können noch bis Ende Oktober 30 der wildesten, schrägsten, schrecklichsten und phantasievollsten Vogelscheuchen bewundert werden.

 

 

 

Sommerferienprogramm 2013

FerienprogrammAuch dieses Jahr gabe es ein abwechslungsreiches Ferienprogramm mit vielen aufregenden und interessant Veranstaltungen bei denen alle Kinder rießigen Spaß hatten.

 

 

 

 

wochenblatt Straßenfest-Fotoshooting 2013

Heroldsberger Straßenfest"Wir bringen das Weiße Schloss in Schuss!" - so lautete das diesjährige Motto unserer Foto-Aktion am Heroldsberger Straßenfest. Trotz schweißtreibender Temperaturen waren Sie voller Begeisterung dabei und haben spitzen Fotos machen lassen! An dieser Stelle vielen Dank an alle Besucher der Baustelle!

 

 

 

 

 

Heroldsberger Straßenfest 2013

Straßenfest HeroldsbergMit einem abwechslungsreichen Programm lockte das Heroldsberger Straßenfest am Samstag wieder Tausende von Besuchern in die längste Festmeile der Region. Am frühen Nachmittag begann der Zuspruch wegen der Mittagshitze etwas verhalten, dafür wurde in die tropisch anmutende Nacht hinein mit Hingabe gefeiert.

 

 

 

 

Kalchreuther Kirschkerwa 2013

Kalchreuther KirschkerwaEin voller Erfolg war dank strahlenden Hochsommerwetters und guter Organisation die diesjährige Kalchreuther Kirschkerwa. Die kostbaren Früchte fanden reißenden Absatz – weil man nur das verkaufen konnte, was frisch zu ernten war, waren die frischen Kirschen schon am Nachmittag zur Mangelware geworden. Die schönsten Eindrücke finden Sie hier.

 

 

 

 

Marktfest Eckental

Marktfest EckentalAm vergangenen Wochenende feierte der Markt Eckental sein diesjä̈hriges Marktfest. Unter dem Motto „Eckental–regional–international“ organisierten auch in diesem Jahr Herr Manfred Bachmayer und Frau Heike Liedtke ein sehr schö̈nes Fest mit unterhaltsamen Programmpunkten und Attraktionen. Durch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm sowie die zahlreichen Marktbuden kamen die Gä̈ste in jeder Hinsicht auf ihre Kosten. Auch die Kinder wurden am Samstag und am Sonntag durch verschiedenartige Aktionen bestens unterhalten.

 

 

 

 

Abitur 2013 am Gymnasium Eckental

Abitur Gymnasium EckentalZum elften Mal wurden im Gymnasium Eckental Abiturienten nach bestandener Reifeprüfung entlassen. Sage und schreibe 137 Schülerinnen und Schüler erhielten die begehrten Abiturzeugnisse aus den Händen der Schulleitung.

 

 

 

 

125-jähriges Vereinsjubiläum ASV Forth

ASV ForthRund 30 Gruppen und drei Musikkapellen zogen am Sonntag in einem feierlichen Festzug durch Forth und erwiesen mit Vertretern aus der Politik dem ASV Forth zum 125-jährigen Vereinsjubiläum die Ehre. Im Festzelt auf dem ASV-Gelände hatten nach dem Auftakt mit den „Moskitos“ die acht „Isartaler Hexen“ am Samstagabend dafür gesorgt, dass die Gäste auf den Tischen tanzten.

 

 

 

 

 

Eröffnung des Eckenhaider Dorfladens

Dorfladen EckenhaidAm Wochenende gab es viel Applaus in der Eckenhaider Eisenstraße: Für die Initiatoren, die innerhalb einiger Monate den „Dorfladen Eckenhaid“ realisiert und eröffnet haben, die Anteilseigner und die Mitarbeiterinnen, die musikalisch mitwirkenden Kinder aus der Grundschule und den drei Kindergärten sowie für Hilde und Otto Michl, die mit ihrem Geschäft jahrzehntelang den Mittelpunkt der Eckenhaider Nahversorgung gebildet hatten.

 

 

 

 

 

Skulpturenlese 2013 in Kalchreuth

Skulpturenlese 2013Ein außergewöhnliches Kunsterlebnis im Freien­ bietet die ­„Skulpturenlese 2013“ in der Landschaft um das Kirschendorf ­Kalchreuth bis in den Herbst mit plastisch-räumlichen Werken von 11 Künstlern.

 

 

 

 

 

 

 

Eckenhaider Kirchweih

Eckenhaider Kirchweih

Dieses Jahr hatten die Eckenhaider Kärwaboum als erste Kirchweihveranstalter im Jahr weniger Glück mit dem Wetter als üblich: Sie mussten sich mit dem verregnetsten meteorologischen Sommeranfang seit langem arrangieren, trotzten aber dem Dauerregen und führten mit Erfolg ihre Tradition fort.

 

 

 

 

 

Das wochenblatt-Land unter Wasser

Brander MühleWährend einige Regionen Deutschlands auf eine historische Hochwasserkatastrophe zusteuerten, hieß es auch in einigen Orten im wochenblatt-Land "Land unter".

 

 

 

 

 

 

 

Eckentaler Radiobeiträge in Ambazac

Beim Radio

Am Mittwochmorgen um 4 Uhr starteten 43 Französischbegeisterte  darunter 29 Schüler – zu ihrer traditionellen Reise in die Partnergemeinde Ambazac im Limousin, wo sie schon ungeduldig erwartet wurden. Nach der Verteilung auf die Gastfamilien fielen alle „hundemüde” in ihre Betten. Ein Höhepunkt an Christi Himmelfahrt war für die Jugendlichen der Besuch des Radiosenders Ambazac. Der Festabend im „Salle des fêtes“ wurde wie jedes Jahr ein unbeschreiblicher
Abschluss dieser Reise.

 

 

 

Besuch aus der Igensdorfer Partnergemeinde St. Martin

Besuch aus FrankreichIn Igensdorf empfing man weit über 100 Gäste aus St. Martin la Plaine begrüßte. Diese hatten für den Festabend nach dem Motto „Le ridicule ne tue pas“ (Lächerlichkeit ist nicht tödlich) eine keineswegs lächerliche, sondern sehr unterhaltsame 70er-Jahre-Schlagershow vorbereitet.

 

 

 

 

 

Regenbögen Am Muttertag

Regenbogen

Am Muttertag kam direkt nach einem weiteren starken Regenschauer plötzlich die Sonne zum Vorschein und ließ im Osten fantastische Regenbogen leuchten. Kurzfristig waren derer sogar drei zu bewundern. Viele wochenblatt-Leser griffen zur Kamera und schickten uns gleich Fotos von dem Naturspektaktel. An dieser Stelle vielen Dank an alle "Leserfotografen"

 

 

 

Abitur 2013 am Gymnasium Eckental

Abitur 2013Kein gutes Wetter, dafür jede Menge schöne Glückwunsch-Plakate für die diesjährigen Abiturienten. Sie finden hier einige Eindrücke der Abi-Prüfungen 2013.

 

 

 

 

 Gut aufwachsen in Heroldsberg

Familienfest Heroldsberg

Beim „2. Familientag“ präsentierte sich Heroldsberg als vielseitige und attraktive Gemeinde für Kinder, Heranwachsende und Familien. Für die Präsentationen und Aktionen erwies sich auch das Bürgerzentrum mit Rathaus, Bücherei, Bürgersaal, Rathausplatz und Partnerschaftsplatz einmal mehr als gut funktionierende „Spielwiese“.

 

 

 

Frühschoppen am Lokschuppen

LokschuppenDer Einladung des Vereins Eschenauer Kulturlokschuppen am 1. Mai zum 6. Dixie-Frühschoppem waren viele Besucher gefolgt. Für Stimmung sorgten die „Swinging Loft Band“ und mildes Frühlingswetter, für optimale Verkehrsanbindung die am Vereinsgelände angrenzende Gräfenbergbahn.

 

 

 

 

Frühlingsfest der Röckenhofer Vereine

Röckenhof

Die  Röckenhofer Vereine luden am vergangenen Samstag zum dritten Mal zum Frühlingsfest ein. Dabei war wieder ein erstklassiges Programm für Groß und Klein geboten. Beliebt war das Bobbycar-Rennen für die Kinder und für die Großen. Nach der Kuchenbuffeteröffnung folgte eine Schauübung der Feuerwehren Röckenhof, Kalchreuth und Heroldsberg, bei der eine eingeklemmte Person mit Hilfe der Rettungsschere befreit wurde. Danach bestaunten die Kinder und Erwachsenen den Arbeitsplatz der Retter aus nächster Nähe und das Probesitzen in einem echten Feuerwehrauto durfte natürlich auch nicht fehlen.

 

 

Almhütten-Gewinnspiel

Siegerbild AlmhütteKnapp 80 Einsendungen unserer jungen Leser haben uns erreicht. Das Auswählen der Sieger war kein Leichtes - alle Kinder bewiesen viel Kreativität und Ideenreichtum. Alle Bilder finden Sie hier in der Galerie.

 

 

fiasco classico

fiasco classico

Der fulminante Auftakt für den Igensdorfer Kultursommer 2013
war alles andere als ein Fiasko – im Gegensatz zum Namen des
Quartetts „fiasco classico“. Nach einem köstlich-katastrophal
inszenierten Programmeinstieg – man sei leider ganz schlecht
vorbereitet, habe nichts auswendig gelernt und müsse sich jetzt
eben irgendwie behelfen – feuerten die vier Entertainer ein wahres
Slapstick- Feuerwerk ab. Die Comedy servierten sie mit musikalischer
Virtuosität und Vielseitigkeit an vier Saxofonen und am Ende
sogar E-Drums. In der vollen Lindelberg-Kulturhalle „durften“
auch die Zuschauer sowie auf der Bühne Bürgermeister Wolfgang
Rast und Amtsvorgänger Erwin Zeiß mitspielen.

 

Das Brander Schloss wird saniert

Brander SchlossBis zu 4 Jahre wird es dauern, bis das Brander Schloss wieder frei von Gerüsten und Planen ist. Den aktuellen Stand der Arbeiten sehen Sie in der Bildergalerie.

 

 

 

 

 

 

 

Eckentaler Ostermarkt

Eckentaler Ostermarkt

Einmal mehr zeigte sich der Eckentaler Ostermarkt in der Mehrzweckhalle Eschenau als Besuchermagnet. Das breit gefächerte kunsthandwerkliche Angebot umfasst beliebte Stamm-Aussteller ebenso wie örtliche Neuheiten – darunter die handbemalten Eier von Heidi Braun aus Hüttenbach. Ihre Objekte fallen nicht nur wegen der liebevoll gefertigten Handarbeit auf, sondern auch wegen des Materials: Neben klassischen Hühnereiern hat sie auch Eier von Ente, Strauß, Emu und sogar ein Kranich-Exemplar bearbeitet.

 

 

 

 

Einmal Nordkap und zurück

NordkapDie faszinierenden Bilder von Silas Isenmanns Reise finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

Aquarelle im Eckentaler Rathaus– Karl Schwab stellt aus

Karl Schwab - Licht und Schatten

Seit Montag, den 25.2.2013 ist im Rathaus des Marktes Eckental eine Ausstellung von Karl Schwab zu sehen. Der gelernte Augenoptikermeister und Funktionaloptometrist (www.wvao.de ) ist 1954 in Gunzenhausen geboren und lebt heute in Weißenohe. Neben seiner beruflichen Laufbahn als Augenfachmann mit Augenoptik-Fachgeschäft in Eckental-Forth beschäftig sich Karl Schwab seit über 20 Jahren mit der Aquarellmalerei. Nach verschiedenen VHS-Seminaren und Malreisen nach England, Frankreich, Griechenland und Italien schult Karl Schwab sein künstleriches Potenzial seit 1998 in der Malklasse des Wiener Wahlnürnbergers Fritz Schuber. In den vergangenen Jahren zeigte Karl Schwab seine Arbeiten in Ausstellungen und Vernissagen in Kirchehrenbach, Eckental und Erlangen und wurde mit dem „Rothseepreis der Aquarellmalerei“ sowie dem 1. Preis des Landkreismaltages im Landkreis Roth ausgezeichnet. Die neue Ausstellung im Rathaus Eckental mit Licht-Schatten-Impressionen und Stillleben ist noch bis 30. April zu den üblichen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr sowie Dienstag von 14 bis 18 Uhr) zu sehen.

 

Benefizdinner in Heroldsberg

Benefizdinner HeroldsbergEinen zauberhaften Abend erlebten rund 100 Gäste beim ausverkauften Benefiz-Gala-Dinner der Kulturfreunde Heroldsberg im Bürgersaal der Vier-Schlösser-Gemeinde. Grund für das kulinarische Highlight war eines der vier Baudenkmäler aus dem ausgehenden 15. Jahrhundert: Das weiße Schloss, das 80 Jahre lang als Heroldsberger Rathaus diente, nun aber für 2,2 Millionen Euro saniert werden muss.
Das Fazit bei den Gästen war dann auch nach einem langen, abwechslungsreichen und überaus gelungenen Abend einhellig: „Eine tolle Sache! Hoffentlich bald wieder!“

 

 

Crosslauf in Eckental

CrosslaufAm Sonntag richtete die LG Eckental den jährlichen Eckental-Cross am Sportgelände des ASV Forth aus. Im Wechsel mit den Bezirksmeisterschaften wurden in diesem Jahr die Landkreis-Crosslaufmeisterschaften ausgeschrieben. Zwischen 10 und 14 Uhr starteten 10 Läufe zwischen 400m für „Bambini“ unter 8 Jahren bis zum am stärksten besetzten 6400-Meter-Lauf für Männer/Senioren. Mit der unterhaltsamen Moderation von Joschi Ift am Mikrofon und vielen fleißigen Helfern gestalteten die Organisatoren einmal mehr eine attraktive Leichtathletik-Großveranstaltung.

 

 

 

 

Fasching in der Mehrzweckhalle in Eschenau

FaschingAm Faschingssamstag, auf dem Höhepunkt der Session, luden der Siedlerbund Eckenhaid und der SC Eckenhaid zum 1. Eckentaler Fasching in die Eschenauer Mehrzweckhalle ein. Für tanzbare Rhythmen sorgten die "Early Birds". Auftritte der SCE Showturngruppe, Drums Alive und die Büttenrede eines FCN-Fans bildeten die Highlights im Unterhaltungsprogramm. Dass die Eckentaler keine Faschingsmuffel sind, war spätestens klar, als noch in den späteren frühen Morgenstunden getanzt wurde, was das Zeug hielt. Die schönsten Fotos vom 1. Eckentaler Fasching finden Sie in unserer Bildergalerie.

 

Feierwehrkapell'n und Ghostbusters

FaschingOptisch stand die Alt-Pettensiedeler "Feierwehrkapell'n" beim Faschingsball des ASV den "Altneihausern" aus dem Fernsehfasching in nichts nach. Die Pettensiedeler hatten ihre Uniformen allerdings nicht aus dem Kostümbedarf, sondern original vom Dachboden des Feuerwehrhauses. Das dort stationierte Einsatzfahrzeug stammt aber nicht aus der gleichen.
Perfekt ausgestattet gingen die vier Ghostbusters auf die Geisterjagd im Festsaal. Nach der Polonäse überraschte das ASV-Showballett mit einer doppelten Inszenierung: Die vier tanzenden "Zwerge" entpuppten sich im zweiten Teil als acht "Village People".

 

 

Fasching in Igensdorf und Eschenau

FaschingBunt ging es zu, als man sich im wochenblatt-Land zum Fasching aufmachte. Wer neben Hexen und Piraten noch vertreten war, sehen Sie an dieser Stelle.

 

 

 

 

  Lions Club Neujahrskonzert

Neujahrskonzert In die goldene Zeit der Wiener Musik entführten Dirigent Antal Barnás mit der Ungarischen Kammerphilharmonie, Sopranistin Katarina Beranova und Tenor Claus Durstewitz (vorne, v. rechts) die Eckentaler Konzertbesucher am Freitagabend. Durch das Programm mit weltberühmten Klassikern des „Walzerkönigs“ Johann Strauß und seinen Zeitgenossen führte als Conférencier Rolf Baerwald. Mit dem Neujahrskonzert gelang dem Lions-Club als Veranstalter ein herausragender Jahresauftakt.

 




Bildergalerien-Archiv Sie finden auch die Galerien der letzten Jahre weiterhin online – links in der Menüleiste.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 19. Dezember 2013 )
 
< vorherige Meldung   nächste Meldung >
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto