Home arrow Leser–Service arrow Regeln für Leserbriefe
Freitag, 28. Juli 2017
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
wochenblatt-Regeln für Leserbriefe Drucken E-Mail

Grundsätzlich veröffentlicht das wochenblatt gerne Leserbriefe, um damit die öffentliche Diskussion in einer offenen, demokratischen Gesellschaft zu ermöglichen und zu unterstützen. In der Frage der Veröffentlichung und Beurteilung der Zuschriften an die Presse richtet sich die wochenblatt-Redaktion nach allgemein gültigen, objektiven Kriterien, welche auch unsere Leserbriefschreiber beachten sollten:

  1. Die Zuschriften sollten mit dem vollen Namen und der vollen Adresse  gekennzeichnet sein und eine Telefonnummer beinhalten, damit gegebenenfalls die Identität der/des Unterzeichnenden überprüft werden kann.
  2. Die Zuschrift sollte eindeutig als zu veröffentlichender Leserbrief erkennbar sein.
  3. Leserbriefe werden grundsätzlich mit dem Namen des Autors unterzeichnet; nur in begründeten Ausnahmefällen werden lediglich die Initialen veröffentlicht, wenn Name und Adresse der Redaktion bekannt sind.
  4. Die Zuschrift muss sich auf ein Thema beziehen, das für einen weiten Kreis von wochenblatt-Lesern von Interesse ist.
  5. In der Kürze liegt die Würze: Der Leserbrief sollte möglichst kurz gefasst sein
  6. In jedem Fall behält sich die Redaktion Kürzungen oder eine Bearbeitung (wie z.B. das Anfügen einer Überschrift) vor.
  7. Für den Inhalt der veröffentlichten Zuschriften ist der jeweilige Verfasser verantwortlich; Leserbriefe können auch durch die Redaktion kommentiert werden.
  8. „Offene Briefe“ an Politiker, Verbände, Organisationen oder Kirchen etc. werden nicht veröffentlicht.
  9. Leserbriefe müssen sprachlich so formuliert sein, daß ihr Inhalt in der Argumentation schlüssig ist, vor allem aber niemanden verunglimpft, erniedrigt oder beleidigt.

Die Veröffentlichung von Lesermeinungen im wochenblatt ist ein Angebot an unsere Leserinnen und Leser, sich öffentlich zu äußern. Dieses Angebot beinhaltet keinen Rechtsanspruch – auch bei Erfüllung aller formaler Kriterien kann eine Veröffentlichung nicht garantiert werden. Die Redaktion behält sich vor, bei einer großen Zahl an Leserbriefen zu einzelnen Themen aus den Zusendungen auszuwählen.

Letzte Aktualisierung ( Freitag, 7. Dezember 2007 )
 
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto