Home arrow Leser–Service arrow Der Gloss'n Hans
Freitag, 25. Mai 2018
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
Gschenkt is gschenkt
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Der Gloss'n Hans
Datenschutzkraken
Sie wer’n lachen, aber bevor Sie weiterlesen möchte ich Sie auf die neue EU-Datenschutzgrundverordnung hinweisen, schließlich steht oben und unten mein Name. Mithin also personenbezogene Daten, die Sie sofort wieder komplett vergessen müssen, wenn Sie sie nicht ausschließlich als Privatperson lesen.

Die EU-DSGVO muss bis Freitag umgesetzt werden. Alle Datenvorgänge müssen sorgsam ergründet, auf ihre Rechtmäßigkeit überprüft und dokumentiert werden. Was gut gedacht war, nämlich als Schutz vor Unternehmen, die aus massenhaft erhobenen Daten zum Nachteil natürlicher Personen Kapital schlagen, wird zu einer großen Belastung für alle, die für stinknormale Geschäftsbeziehungen mit gespeicherten Daten umgehen müssen. Die Kollateralschäden sind gewaltig durch bürokratischen Aufwand, geschäftstüchtige Berater und Softwaredienstleister und  vermutlich auch dubiose Abmahn-Gauner.

Ich jedenfalls schreibe mir nichts mehr auf.  Telefonnummern oder E-Mail-Adressen müssen umgehend spurlos verschwinden (wie bisher auch, eigentlich). Denn sonst müsste ich jedesmal informieren, wie lange ich was speichern will oder nach welchen Kriterien ich diese Dauer festlege, wer eine Kopie davon erhalten könnte, wann die Information gelöscht wird, wo sie gespeichert ist und, und, und…

Sollten Sie diese Zeilen in einem Unternehmen dienstlich lesen, dann lassen Sie mir bitte umgekehrt die entsprechende Dokumentation über die Verlags­adresse zukommen (falls Sie diese noch gespeichert haben). Ich werde sie dann gleich wegschmeißen, versprochen!
Ihr Gloss’n Hans



 
Outside of Nuremberg?
Sie wer’n lachen, aber bei manchen Mitbürgern hat man den Eindruck, die finden nie mehr heim, wenn sie zwischen Eigenheim und Arbeitsstelle in Erlangen oder Nürnberg vom Weg abweichen. Dabei lauert da kein böser Wolf wie bei Rotkäppchen, sondern eine wunderbare Region mit den tollsten Landschaften, Ortschaften und Menschen.

Das darf man sich auch mal bewusst machen, egal ob man zu den Eingeborenen im wochenblatt-Land zählt oder „nur“ zugezogen ist. Die Ureinwohner sind ja auch nicht länger als etwa 1050 Jahre hier, vorher war da nur Urwald. Auf das seither entstandene kann man als Bürgerin und Bürger, als Unternehmerin und Unternehmer durchaus auch mit etwas Stolz blicken, nicht nur mit Beiläufigkeit.

Das gleiche gilt auch für den Blick von außerhalb. Vor 40 Jahren zeichnete der geniale Musiker Frank Zappa in einem Livekonzert in unserer Region ein Gitarrensolo auf, das auf seiner LP „Sheik Yerbouti“ weltberühmt wurde: „Guitar solo is from a four track recording made in some little town outside of Nuremberg that I can‘t remember the name of“ steht auf der LP. Damals war es zwar Neunkirchen am Brand, das dem Komponisten, Gitarristen, Sänger und Spaßvogel entfallen war, aber auch unsere Gemeinden im wochenblatt-Land sollen nicht vergessen oder übersehen werden.

Die Menschen hier leben nicht in irgendwelchen Ortschaften der Metropolregion Nürnberg, nahe bei irgendeiner Stadt, sondern sie leben in ihrem Eckental, in ihrem Heroldsberg, in ihrem Kalchreuth und in ihrem Igensdorf – und das darf man auch sagen und zeigen. Home is where the Heart ist:
Ihr Gloss’n Hans
 
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto