Home arrow Leser–Service arrow Polizeimeldungen
Freitag, 22. März 2019
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
wochenblatt Hero
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Topaktuelle Polizeimeldungen
Vermisstensuche in Heroldsberg, Kalchreuth, Neunhof Drucken E-Mail
Donnerstag, 9. April 2015
nach schwerem Verkehrsunfall auf der A3

Heute (09.04.2015) gegen 00:30 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 im Bereich der Anschlusstelle Nürnberg Nord. Der verunglückte Fahrer wird seitdem vermisst! Es wird befürchtet, dass er verletzt im Bereich Heroldsberg, Kalchreuth, Neunhof umherirrt.
mehr …
 
Radfahrerin bleibt im Sumpf stecken Drucken E-Mail
Freitag, 20. März 2015
Bei Kalchreuth: Polizei muss Frau aus misslicher Lage befreien

Am Donnerstagabend meldete sich eine verzweifelte Frau über Notruf bei der Polizei. Sie berichtete, dass sie sich auf dem Weg von ihrer Arbeitsstelle in Erlangen zu ihrer Nürnberger Wohnung im Wald verirrt hat. Sie stecke mit ihrem Fahrrad irgendwo nördlich der Autobahn A 3 im Sumpf, könne sich daraus nicht mehr befreien und sehe keinen Ausweg mehr. 
mehr …
 
Zaun und Wohnwagen demoliert Drucken E-Mail
Freitag, 6. März 2015
Polizei sucht flüchtigen LKW-Fahrer
 
Böse Überraschung für den Wohnmobil-Fachhändler "Holiday-Mobil" in Igensdorf: ein unbekanntes Fahrzeug, vermutlich ein LKW, hat beim Wenden den Metallzaun sowie einen dahinter stehenden Wohnwagen beschädigt. Passiert ist das Malheur am Freitagnachmittag (6.3.2015), in der Zeit von 12.30 bis 12.50 Uhr. Der Sachschaden ist beträchlich: auf insgesamt 20.000 Euro schätzt ihn die Polizei. Der Verursacher entfernte sich in unbekannte Richtung.

Wer hat etwas beobachtet? Zeugenmeldungen erbittet die PI Ebermannstadt, Tel.: 09194/73880
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 11. März 2015 )
 
Kinder spielen in Eschenau gefährlich nah am Bahngleis Drucken E-Mail
Mittwoch, 4. März 2015

Bundespolizei nimmt Buben in Schutzgewahrsam

Die Nürnberger Bundespolizei hat am Dienstagnachmittag (3. März) in Eschenau zwei an Bahngleisen spielende Buben im Alter von acht und neun Jahren vorübergehend in Schutzgewahrsam genommen.

Die Einsatzzentrale der Polizei informierte gegen 15 Uhr die Bundespolizei, dass sich an der Gräfenbergbahn bei Eschenau Kinder auf einer Bahnbrücke befinden sollen. Nach sofortiger Streckensperrung suchten Bundespolizisten den betreffenden Bahnabschnitt ab und entdeckten die zwei Jungen in der Nähe der Bahnbrücke. Die Beamten nahmen die Kinder in Schutzgewahrsam. Bei der Übergabe der Buben an ihre Eltern klärten die Bundespolizisten über die erheblichen Gefahren des Bahnbetriebes auf. Zu Beeinträchtigungen im Zugverkehr kam es durch den Vorfall nicht.

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 4. März 2015 )
mehr …
 
In Heroldsberger Tankstelle eingebrochen Drucken E-Mail
Montag, 2. März 2015
Polizei sucht Zeugen

Am Samstag (28.02.15) waren unbekannte Täter in eine Tankstelle in Heroldsberg  eingebrochen. Die Polizei sucht Zeugen.
Gegen 03:30 Uhr stellten zwei Zeitungsanlieferer fest, dass die Eingangstür der Tankstelle in der Hauptstraße aufgehebelt worden war und verständigten die Polizei. Unbekannte Einbrecher hatten aus dem Verkaufsraum Tabakwaren in noch unbekannter Menge entwendet und waren damit unerkannt geflüchtet.
Die Kripo Erlangen bittet eventuelle Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 151 - 175 von 276
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto