Home arrow Leser–Service arrow Polizeimeldungen
Mittwoch, 26. September 2018
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
Gschenkt is gschenkt
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Topaktuelle Polizeimeldungen
Wie kommt die Ziege in meinem Garten? Drucken E-Mail
Donnerstag, 27. November 2014
Diese Frage hat sich wohl eine 75jährige Heroldsbergerin gestellt. Am Dienstag Mittag meldete sie sich bei der Polizei und erzählte dem Beamten am Telefon, dass bei ihr eine fremde Ziege im Garten stehe. Der schickte eine Streife zum "Tatort", die das Tier wie beschrieben in der Kohlengasse antreffen konnte. Schnell stellte sich heraus, dass der Ziegenbock einem Schäfer entwischt  und zunächst in einen Wald geflüchtet war. Die Polizeibeamten verständigten den Nürnberger, der den Ausreißer wieder einfing.
 
Zugunfall in Weißenohe: Zeugin gesucht Drucken E-Mail
Donnerstag, 20. November 2014

Unfall Am mit Andreaskreuz gesicherten Bahnübergang kam es am Mittwochabend zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Zug, der in Richtung Nürnberg unterwegs war. Der BMW eines 55-jährigen wurde vom herannahenden Zug, den der Autofahrer übersehen hatte, erfasst und mehrere Meter mitgeschleift.

 

Letzte Aktualisierung ( Montag, 1. Dezember 2014 )
mehr …
 
Zimmerbrand in Kalchreuth Drucken E-Mail
Sonntag, 2. November 2014
Brand in Kalchreuth Großeinsatz der Wehren
Ein Zimmerbrand in Kalchreuth führte am Sonntagabend zu einem Großeinsatz der Feuerwehren, des BRKs und sogar des THWs.
Bis zum Eintreffen der Kalchreuther Wehr stand ein Zimmer im Erdgeschoss eines Hauses bereits in Vollbrand, eine Fensterscheibe war zerborsten und es gab eine starke Rauchentwicklung. Ein Bewohner, der noch selbst einen Löschversuch unternahm, musste mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Man vermutete noch zwei weitere Personen im Haus. Daher wurde Verstärkung nachgefordert. So befanden sich die Wehren aus Kalchreuth, Röckenhof, Heroldsberg, Großgeschaidt und Eschenau vor Ort. Dazu kamen ein Notarzt des BRK, ein Rettungswagen, eine Streife der Polizeiinspektion Erlangen-Land sowie eine Abordnung des THW. Der Kalchreuther Bürgermeister Herbert Saft machte sich persönlich vor Ort ein Bild vom Geschehen.
Nachdem der Brand gelöscht war und sich keine weiteren Personen im Haus mehr aufhielten oder vermisst wurden, blies man anschließend mit Hochleistungslüftern den Rauch aus dem Gebäude. Zusätzlich kamen Wärmebildkameras zum Einsatz, um eventuelle Glutnester ausfindig zu machen und das zerborstene Fenster wurde provisorisch abgedichtet, ehe die Einsatzstelle geräumt wurde.
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 12. November 2014 )
 
Einsätze im Sturm Drucken E-Mail
Mittwoch, 22. Oktober 2014
umgeknickter Baum Auch im Dienstbereich der Polizei Erlangen-Land löste der heftige Sturm in der Nacht zum Mittwoch zahlreiche Einsätze aus. Neben Alarmauslösungen und Bäumen auf den Straßen um Möhrendorf und Baiersdorf war jedoch Eckental Schwerpunkt der Unwetterschäden. In allen Ortsteilen meldeten die Bewohner umgestürzte Bäume auf Fahrbahnen, zerstörte Baustellenabsicherungen und sogar einen abgebrochen Kamin. Auch der Betrieb der Gräfenbergbahn war durch einen am Bahnhof Eschenau ins Gleis gestürzten Baum erheblich beeinträchtigt. Die Feuerwehren waren stundenlang mit Aufräum- und Sicherungsarbeiten beschäftigt.

Im Bild: Windbruch in der Dahlienstraße
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 5. November 2014 )
 
Esel auf der B2 unterwegs Drucken E-Mail
Mittwoch, 15. Oktober 2014
Esel Nicht schlecht staunten Autofahrer heute (Mittwoch) Vormittag, als sie zwei Esel auf der B2 zwischen Forth und Eschenau entdeckten.
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 5. November 2014 )
mehr …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 151 - 175 von 257
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto