Home arrow Leser–Service arrow Polizeimeldungen
Freitag, 22. März 2019
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Datenschutzerklärung
Lesezeichen setzen!
wochenblatt Hero
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Topaktuelle Polizeimeldungen
Einbruch in Heroldsberg aufgeklärt Drucken E-Mail
Dienstag, 1. März 2016
DNA-Spur führte zum Täter
In der Nacht von Samstag (19.12.2015) auf Sonntag (20.12.2015) brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Heroldsberg ein. Nun wurde ein 26-jähriger Tatverdächtiger ermittelt.
Der bislang Unbekannte verschaffte sich über eine Balkontür Zugang zu dem Anwesen im Schwalbenweg und entwendete Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro.
Eine vom Kriminaldauerdienst Mittelfranken gesicherte DNA-Spur führte nun zu dem 26-jährigen Tatverdächtigen. Gegen den Mann, dessen momentaner Aufenthaltsort nicht bekannt ist, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
 
Einbruch in Heroldsberger Tankstelle Drucken E-Mail
Dienstag, 23. Februar 2016
Polizei sucht Zeugen

Ein bislang unbekannter Täter brach in der Nacht von Sonntag auf Montag (21./22. Februar) in die ARAL-Tankstelle in Heroldsberg ein. Nach aktuellem Ermittlungsstand wurden bei dem Einbruch Bargeld sowie Zigaretten entwendet.
Der unbekannte Täter drang im Zeitraum von (So) 22:00 bis (Mo) 04:45 Uhr gewaltsam in die Geschäftsräume der Tankstelle in der Hauptstraße am südlichen Ortsausgang ein. An der Eingangstür des Tankstellengebäudes entstand durch die Gewalteinwirkung ein Sachschaden von schätzungsweise 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.
Für sachdienliche Hinweise wenden Sie sich bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter Tel.: (0911) 2112 - 3333.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 1. März 2016 )
 
Unfall verursacht und dann das Weite gesucht Drucken E-Mail
Mittwoch, 17. Februar 2016
Zwei Bauarbeiter (19 u. 21 Jahre alt), fuhren in einem Pkw von Großgeschaidt kommend, in Richtung Eschenau. Am dortigen Kreisverkehr fuhren sie mit ihrem Fahrzeug geradeaus über die Verkehrsinsel, wobei sie 2 Verkehrszeichen beschädigten. Auf der gegenüberliegenden Seite rutschte das Fahrzeug quer weiter und riss dabei einige Büsche aus einer Anpflanzung. Der Fahrer konnte das Fahrzeug wieder abfangen, geriet dann aber nach links an die Bordsteinkante. Von dort schleuderte der Pkw nach rechts von der Fahrbahn und prallte mit der rechten Frontpartie gegen eine Hauswand sowie einen Baum. Das Fahrzeug wurde dabei total beschädigt. Die beiden Insassen ergriffen zu Fuß die Flucht. Aufmerksamen Bürgern ist es zu verdanken, dass die beiden Personen in der näheren Umgebung der Unfallstelle festgenommen werden konnten. Beide standen erheblich unter Alkoholeinfluss (1,56 und 1,22 Promille). Da zunächst nicht feststand, wer das Fahrzeug gefahren hat, wurde bei beiden Personen eine Blutentnahme angeordnet und der Pkw sichergestellt. Die beiden Beschuldigten verbrachten die Nacht, aufgrund ihrer erheblichen Alkoholisierung, in den Haftzellen bei der Polizei.

Die weiteren Ermittlungen ergaben zwischenzeitlich, dass der 19-jährige das Auto gefahren hat.
Er muss nun mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort rechnen. Eigentümerin des PKW´s ist die Mutter des 21-jährigen Beifahrers. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.000,-- Euro.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 18. Februar 2016 )
 
Einfamilienhaus in Eckenhaid durchwühlt Drucken E-Mail
Freitag, 12. Februar 2016
In Eckenhaid sind in der Nacht von Mittwoch, 10., auf Donnerstag, 11. Februar, ein oder mehrere unbekannte Täter in ein freistehendes Einfamilienhaus im Lerchenbühl,  eingebrochen. Nachdem sie an der Terrassentür gescheitert sind, haben die unbekannten Täter ein Kellerfenster aufgebrochen, durch welches sie schließlich doch in das Haus gelangt sind. Dort haben sie sämtliche Räume nach Wertgegenständen durchwühlt. Ob etwas entwendet wurde, ist bislang unbekannt, da sich die Familie während der Anzeigenaufnahme im Urlaub befand. Sachdienliche Hinweise die zur Ermittlung der Täter führen könnten richten Zeugen bitte an die Polizeiinspektion Erlangen-Land, Tel. 09131/760-514.
 
Spritztour ohne Fahrerlaubnis mit folgenschwerem Unfall Drucken E-Mail
Mittwoch, 10. Februar 2016
Am Faschingsdienstag, gegen 19.30 Uhr, ereignete sich in der Fürther Straße in Kalchreuth ein Verkehrsunfall beim dem drei Personen verletzt wurden.

Drei junge Burschen aus Nürnberg, im Alter von 17, 15 und 13 Jahren, waren mit einem Pkw unterwegs. Der 17-jährige hatte sich, von den Eltern unbemerkt, den Autoschlüssel besorgt. Dass er auch noch keinen Führerschein hatte, hielt die jungen Männer nicht davon ab, eine Runde durch den Landkreis zu drehen. In Kalchreuth endete jedoch die Ausfahrt, als der 17-jährige Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und drei dort geparkte Autos rammte. An insgesamt vier Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe wurde auf ca. 56000 € geschätzt. Während ein Mitfahrer verletzt (Schlüsselbeinbruch) an der Unfallstelle zurückblieb, wollten sich der Fahrer und sein Beifahrer zu Fuß nach Nürnberg durchzuschlagen. Auf halber Strecke wurden sie aufgegriffen und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht, da auch sie leichtere Verletzungen davongetragen hatten.
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 126 - 150 von 276
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto