Home arrow Leser–Service arrow Polizeimeldungen
Montag, 21. August 2017
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Topaktuelle Polizeimeldungen
Zwei wertvolle Motorräder in Kalchreuth gestohlen Drucken E-Mail
Montag, 7. August 2017
Zeugen gesucht

Im Zeitraum von Mittwoch bis Samstag (2. – 5. August) entwendeten unbekannte Täter bei einem Einbruch in Kalchreuth-Käswasser zwei Motorräder. Die Kriminalpolizei Erlangen bittet um Hinweise.
Die Täter brachen im Zeitraum zwischen 17:00 Uhr (Mi) und 10:00 Uhr (Sa) in ein Einfamilienhaus in der Käswasserstraße ein. Dabei entwendeten sie aus der Garage des Anwesens zwei Motorräder im Gesamtwert von etwa 30.000 Euro. Der bei dem Einbruch entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro beziffert.
Die Polizei Amberg fanden zwischenzeitlich eines der Motorräder wieder. Die Geländemaschine der Marke Betamotors stand mit leerem Tank an der A6 bei Nabburg.

Von dem zweiten gestohlenen Motorrad fehlt weiterhin jede Spur. Es handelt sich um eine blaue Geländemaschine der Marke BMW vom Typ HP 2. Das Krad ist auf das amtliche Kennzeichen ERH-FT 99 zugelassen.
Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen und führte am Tatort eine Spurensicherung durch. Hinweise auf das Tatgeschehen oder den Verbleib des entwendeten BMW-Motorrads nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.


 
Trickbetrüger wieder in Eckental aktiv Drucken E-Mail
Freitag, 4. August 2017
Polizei rät zur Wachsamkeit
Im Verlauf des gestrigen Tages (3. August) wurden wieder mehrere Bürger von Betrügern angerufen, die sich als Polizeibeamte ausgaben. Die Masche ist immer ähnlich. In diesen Fällen wurden angeblich zwei Jugendliche festgenommen, die Listen mit den Daten der Geschädigten mitführten. Es wurde gezielt nach Wertgegenständen und Kontoständen gefragt. Jedoch waren alle Angerufenen misstrauisch und gaben keinerlei Auskünfte.
Die Polizei würde Bürger niemals um Geldbeträge bitten und ruft nicht unter der Polizeinotrufnummer 110 an.
Deshalb rät die Polizei:
-    Sprechen sie am Telefon nie über ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse
-    Lassen sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen
-    Legen sie auf, wenn sie sich nicht sicher sind, wer anruft
Im Zweifelsfall rufen sie ihre örtlich zuständige Polizeidienststelle an und erstatten Anzeige.
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 4. August 2017 )
 
Zu viel Gas gegeben: Sportwagen zerstört Drucken E-Mail
Donnerstag, 27. Juli 2017
75.000 Euro Schaden
Am Mittwoch, gegen 19.25 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Forchheimer mit seinem Sportwagen bei Eschenau die B2 in Richtung Nürnberg. Am südlichen Kreisverkehr in Eschenau fuhr er in die Tangente ein und gab am Kurvenausgang zu viel Gas. Dabei verlor er auf regennasser Straße die Kontrolle über sein Auto. Das Heck des Fahrzeugs brach aus. Anschließend schleuderte das Auto über die Fahrbahn und schlug in die rechte Böschung ein, wo es auf dem Dach liegen blieb. 
Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von ca. 75.000 €.


Letzte Aktualisierung ( Freitag, 4. August 2017 )
 
Autoknacker in Heroldsberg unterwegs Drucken E-Mail
Dienstag, 25. Juli 2017
Sechs BMW in einer Nacht aufgebrochen

In der Nacht von Sonntag auf Montag (23./24. Juli) ist es in Heroldsberg zu sechs Pkw-Aufbrüchen gekommen. Dabei hatten es die unbekannten Täter ausschließlich auf BMWs abgesehen. Entwendet wurden die fest verbaute Navis sowie Armaturen und Lenkräder.
Betroffen waren Schwalbenweg, Falkenstraße, Mühlstraße, Buchenweg und Eichenstraße. Die Autos standen überwiegend auf öffentlichem Verkehrsgrund.

Die Täter schlugen, wie meist in solchen Fällen, jeweils eine Seitenscheibe (Dreiecksfenster) im Fondbereich ein und gingen hauptsächlich neuere Modelle an. Der entstandene Sachschaden und Wert der Beute belaufen sich zusammen auf über zwanzigtausend Euro.

Die Kripo Erlangen hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Wer in der besagten Wohngegend etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112 - 3333 in Verbindung zu setzen.
 
Einbruch beim „Kalchreuther Bäcker“ im E-Center in Eschenau Drucken E-Mail
Freitag, 21. Juli 2017
Polizei sucht dringend Zeugen

Erneut wurde eine Filiale des Eckentaler Unternehmens „Der Kalchreuther Bäcker“ Ziel von Einbrechern. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (20./21. Juli) schnitten die Täter zwischen 20.40 und 4.00 Uhr ein rechteckiges Loch in das Fenster der Filiale in der Dr.-Otto-Leich-Straße und gelangten so in die Räumlichkeiten der Bäckerei. Mit einem Trennschleifer öffneten sie den Tresor und gelangten so an das Bargeld in noch nicht bekannter Höhe. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf dem Gelände rund um E-Center, toom-Baumarkt und Tankstelle Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Einbruch zu tun haben könnten. Eventuell steht ein Fahrzeug mit osteuropäischem Nummernschild in einem Zusammenhang mit dem Einbruch – es fiel einem Zeugen in der Tatnacht in der Nähe von Eckental auf.
Die Nummer des Hinweistelefons beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken lautet 0911 2112 3333.


 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 25 von 225
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto