Home arrow Leser–Service arrow Polizeimeldungen
Montag, 11. Dezember 2017
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Topaktuelle Polizeimeldungen
Fast 3 Promille am frühen Nachmittag Drucken E-Mail
Donnerstag, 16. November 2017
Betrunkene Autofahrerin verursacht Unfall

Eine 49-jährige Frau aus Eckental fuhr mit ihrem großen BMW am Mittwochnachmittag, 15. November, gegen 14.30 Uhr von der Brander Hauptstraße kommend in die Jasminstraße ein. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und überfuhr zunächst auf der linken Straßenseite ein Verkehrszeichen. Anschließend kam der Pkw auf die rechte Fahrbahnseite und fällte dort eine Laterne. Im weiteren Verlauf kam ihr Fahrzeug wieder nach links und fuhr auf Höhe des dortigen Autohauses gegen ein geparktes Kundenfahrzeug. Der Gesamtsachschaden wurde auf ca. 8.600 Euro geschätzt. Der Grund für den Kontrollverlust war der Alkoholspiegel der Frau. Der durchgeführte Atemalkohltest brachte ein Ergebnis von fast 3 Promille zu Tage. Bei der leicht verletzten Frau wurde im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt, außerdem wurde ihr Führerschein sichergestellt.

Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 16. November 2017 )
 
Verkehrsrowdy gesucht Drucken E-Mail
Donnerstag, 16. November 2017
BMW-Fahrer nötigte Rettungswagen auf der B2 bei Weißenohe
 
Am Mittwoch, gegen 17.20 Uhr, führte der Fahrer eines schwarzen 3er BMW mit WUN-Zulassung auf der B 2 zwischen Igensdorf und Weißenohe mehrere waghalsige Überholmanöver durch und gefährdete dabei entgegenkommende Fahrzeugführer. Kurz vor Weißenohe musste der BMW-Fahrer aufgrund Gegenverkehrs nach rechts einscheren und zwang damit den Fahrer eines Rettungswagens zu einem gefährlichen Bremsmanöver. Anschließend bremste der Pkw-Fahrer seinen BMW mehrmals grundlos ab, um den Lenker des Rettungswagens auszubremsen.
Wer Hinweise zu dem Pkw-Fahrer geben kann bzw. wer durch die Überholvorgänge gefährdet worden ist, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel. 09194/7399-0 in Verbindung zu setzen.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 16. November 2017 )
 
Ein mal Tür öffnen für 1600 Euro Drucken E-Mail
Dienstag, 14. November 2017
Schlüsselnotdienst langt zu
Da sich die Tür zur Wohnung wegen eines defekten Schlosses nicht öffnen ließ, verständigte eine Frau aus Oberschöllenbach  am Sonntagnachmittag einen Schlüsselnotdienst. Der Sonntagszuschlag fiel aber mehr als heftig aus. Die Frau staunte nicht schlecht, als ihr eine Rechnung von mehr als 1.600 Euro präsentiert wurde. Nachdem sie sich bei der Verbraucherzentrale erkundigt hatte, entschloss sich die Frau zur Anzeigenerstattung wegen Wucher bei der Polizei. Den bereits überwiesenen Geldbetrag konnte sie wieder stornieren lassen, so dass kein Schaden entstanden ist.
Letzte Aktualisierung ( Donnerstag, 16. November 2017 )
 
Bock zum Gärtner gemacht Drucken E-Mail
Donnerstag, 9. November 2017
An dieses Sprichwort fühlten sich die Beamten der PI Erlangen Land erinnert, als sie am Dienstagmorgen (7.11.2017) zu einem Einsatz nach Eckental gerufen wurden.
In der zurückliegenden Nacht waren in einem Supermarkt die Kassen erneuert worden. Aus diesem Grund konnte während der Nachtzeit die Alarmanlage nicht aktiviert werden. Deshalb wurde ein Sicherheitsdienst beauftragt, das Gebäude zu sichern und auch darauf zu achten, dass von den fremden Personen keine Waren entwendet werden. Die eingesetzte 32-jährige Mitarbeiterin nutzte den Umstand und steckte sich selbst Waren im Wert von 55 Euro in die eigene Tasche. Handwerker, die im Markt arbeiteten, hatten dies jedoch bemerkt und teilten es der Filialleitung am Morgen mit.
Die verständigten Beamten nahmen die zudem mit über 1,5 Promille alkoholisierte Frau im Büro in Empfang. Es kann davon ausgegangen werden, dass sie sich nachts auch in der Spirituosenabteilung bedient hatte. Ein Hausverbot und eine Strafanzeige waren die sofortigen Maßnahmen, die die Beschuldigte getroffen haben. Eine Reaktion des Arbeitgebers ist noch nicht bekannt.



Letzte Aktualisierung ( Montag, 13. November 2017 )
 
Einbrecher in Heroldsberg Drucken E-Mail
Donnerstag, 26. Oktober 2017
Noch Unbekannte sind vom 24. auf den 25. Oktober in ein Einfamilienhaus in Heroldsberg eingebrochen. Der Einbruch passierte in der Zeit von Dienstag, 11:30 Uhr bis Mittwoch, 12:00 Uhr. Der oder die Täter drangen über ein aufgehebeltes Fenster in das Wohnhaus in der Friedhofstraße ein und entwendeten dort Schmuck von noch unbekannten Wert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise. Wem etwas Verdächtiges aufgefallen ist, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 25 von 234
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto